Montag, 29. Dezember 2014

mein Weihnachts-NOTD + neue Lacke :)

Vor Jahresende möchte ich euch noch eben zeigen, wie meine Nägel derzeit aussehen. Für mich schreit diese Farbe geradezu Weihnachten!!!

Ich trage hier mal wieder die wunderhübsche Farbe 996 before sunrise von p2:


+ 030 red volcano auf dem Ringfinger. Ich finde, die Kombination passt farblich ganz gut zusammen. Mittlerweile trage ich aber immer seltener Crackling-Lacke und ein glänzender Topcoat darf da nie fehlen!

Damit das Weihnachtsthema hier nicht zu sehr im Vordergrund steht (irgendwann ist das Limit auch erreicht...), stelle ich euch noch meine neusten Errungenschaften vor. Da man meine Neuzugänge dieses Jahr an einer Hand abzählen kann, war ich echt überrascht, dass mir diese drei spontan so gut gefallen haben!!!


Hier habe ich bei der p2 gold & crown LE zugegriffen, Farbe 040 purple charism. Der tolle Goldglitzer kommt leider nicht annähernd so rüber wie es tatsächlich aussieht.. Ich habe wohl wirklich eine Schwäche für dunkellila ;) Mein neuster Lack ist ebenfalls von p2:


Von dieser "winter who cares?" LE hatte ich noch gar nicht gehört, weshalb ich etwas unvorbereitet darauf gestoßen bin. Außerdem hatte ich ja kürzlich erst einen ähnlichen Blauton aussortiert... Die "fluffy spot" Optik hat mir wahnsinnig gut gefallen, sodass es schwer fiel, nicht gleich mehrere Farben mitzunehmen :D Mich erinnert das sehr an Schnee/ Eis, ein paar komplett runde Partikel hätten mir aber noch besser gefallen. Das hier ist übrigens 060 no matter! und er deckt leider ziemlich schlecht... Ich habe drei Schichten gebraucht und dazu ist das Entfernen der absolute Graus :(


Und daaaaas ist mein erster KIKO-Lack ♥ Damit auch mein allererstes Produkt dieser Firma überhaupt; wobei mich eigentlich auch nur die Lacke interessieren. Die wunderhübsche Farbe kommt auch hier leider nicht ganz so rüber. 529 ist ein schön schimmerndes dunkles petrol, nicht ganz so blau wie auf den Fotos. Meine Nägel sind leider mal wieder kürzer als es mir lieb wäre. Aber mit so einem neuen Lack kann man nicht warten :D
Super finde ich übrigens das System, dass man alle Lacke im Laden auf Klebestreifen zum Testen auftragen kann! So kann man ähnliche Farben ganz gut vergleichen und v.a. auch die Deckkraft etwas besser beurteilen (eine Sache, die mich in der Drogerie extrem nervt). Was haltet ihr von KIKO Nagellacken?

Einen guten Rutsch ins neue Jahr und bis bald :)

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Plätzchen über Plätzchen...

Frohe Weihnachten miteinander! Ich hoffe ihr habt gestern einen schönen Abend verbracht. Bei uns ging es - wie eigentlich jedes Jahr - sehr ruhig und entspannt zu :)

Genau so sollte es meiner Meinung nach auch sein. Plätzchen haben wir jedenfalls noch massenweise da, aber die lassen sich ja auch super verschenken! Die wurden nämlich erst am vergangenen Wochenende gebacken und ehrlich gesagt waren wir vilt. ein bisschen übermotiviert ;) Es ist doch einiges mehr dabei heraus gekommen als gedacht; seht selbst...


Ein paar Bilder und Rezeptlinks möchte ich euch nicht vorenthalten! Wie immer gab es ganz klassische Ausstech-Spekulatius; den Teig hatte mein Bruder schon vorbereitet, sodass es direkt Freitag Abend losgehen konnte:


Das Rezept weiß ich allerdings nicht... Ich kann nur vorab sagen, dass wir für alle Plätzchen selbstgemahlenes Weizenvollkornmehl benutzt haben! Dieses Jahr habe ich ansonsten aber nichts abgeändert; nichts veganisiert und auch keinen Zucker eingespart, ojeeee....
Ein paar davon habe ich anschließend auch mit Glasur und Zuckerperlen oder mit Schokolade verziert.


Richtig toll klang für mich dieses Rezept für Marzipan-Nussecken. Für die Ecken habe ich leider irgendwie viel zu viel Schokolade gebraucht :D Obwohl es nicht im Rezept steht, durfte etwas Marmelade bei uns auch nicht fehlen (Pflaume-Zimt), schmeckt man aber kaum. Die Masse obenauf ist durch das Marzipan etwas sehr weich, geschmacklich aber suuuper! Waren übrigens auch halb-halb Haselnüsse & Mandeln, von der Haselnuss-Problematik habt ihr evtl. gehört ;)
Mein Bruder wollte noch gerne Engelsaugen (mit Kirschmarmelade), Zimtschnecken-Plätzchen und zum ersten Mal Anisplätzchen machen. Letzteren kann ich irgendwie überhaupt nichts abgewinnen...


Bei mir standen noch Cappucino-Schnecken, Haselnusstaler und Rosinenpralinen auf dem Plan. Wobei ich bei den Haselnusstalern zu 100% auf Mandeln zurückgreifen musste.. Also wohl eher Mandeltaler :P
Für die Rosinenpralinen einfach Kuvertüre/ Schokolade nach Geschmack (bei mir Zartbitter) schmelzen und dann so viele Rosinen einrühren wie ihr wollt. Die Masse muss dann nur auf Backpapier abkühlen und fertig. Zum ersten Mal hab ich noch gehackte Mandeln untergerührt. Obenauf kommen bei uns immer noch ein paar Kokosraspeln und fertig.

Der Tannenbaum wurde nebenbei auch noch geschmückt - seit Jahren klassisch rot-gold, nichts spektakuläres. Dazu habe ich dann auch mal meine Nikolausmütze rausgekramt; wenn man die Haare darunter versteckt, beißt sich das auch nicht ;) Nicht über mein Outfit wundern, meine Eltern heizen immer wie verrückt!!!


Übrigens hatte meine Mutter vorher noch Spritzgebäck gemacht, ihr könnt euch also denken, dass wir noch bis in den Januar plätzchentechnisch ganz gut ausgestattet sein werden :D Vor allem, da unsere Mutter immer meint, der Aufwand lohne sich nicht für die kleinen Mengen, die da im Rezept meist angegeben sind...
Vielleicht war ja für den ein oder anderen eine Inspiration für nächstes Jahr dabei; früher habe ich es leider nicht geschafft.

Wünsche euch noch ein schönes Weihnachtsfest; genießt die Feiertage!

Sonntag, 21. Dezember 2014

Aufgebraucht #5/14

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende! Ich persönlich hatte bis jetzt jede Menge tun, Backmarathon inklusive ;)

Ein paar Plätzchen stehen immer noch auf dem Plan, aber vorher wollte ich noch meine aufgebrauchte Kosmetik mit euch teilen. Ich war wohl in den letzten Wochen recht sparsam (vom letzten Mal hatte ich ja auch noch ein paar Tübchen aufzuschneiden; das lohnt sich extrem!), vor Jahreswechsel wollte ich den ganzen Kram aber dann doch noch los werden :P

Wo wir schon bei aufgeschnittenen Tuben sind... Es kann auch schon mal passieren, dass ich komplett vergesse, damit zu warten:


So geschehen mit der Balea Tagescreme, die es also nur noch geköpft aufs Bild geschafft hat ;) Mochte ich besonders im Sommer aufgrund des LSF sehr gerne, aber den hat man beim Auftragen/ Einziehen auch definitiv gemerkt... Bin mir noch nicht sicher, ob ich sie mir im Frühjahr wieder nachkaufe. Das Balea Waschgel fand ich auch ganz ok; der Duft war dann aber gar nicht sooo toll wie gedacht. War auf jeden Fall super ergiebig, musste aber auch mit viiiiel Wasser abgewaschen werden! Mein geliebtes Gesichtswasser von rival de loop ist schon lange nachgekauft. Hat sich auch sehr lange gehalten! Wie ich das genau anwende, könnt ihr noch mal in meiner Pflegeroutine nachlesen.
Extrem froh bin ich, diese Bodylotion aus der Apotheke endlich geleert zu haben!!! Ich darf gar nicht darüber nachdenken, wie lange die schon abgelaufen ist... Habe ich vor vielen Jahren mal vom Hautarzt für meine problematischen Ellenbogen empfohlen bekommen (hatten zwischenzeitlich immer mal Ekzeme..); ich weiß noch wie ich den Kopf über den Preis von ca. 15€ geschüttelt habe. Besonders als ich nachher gelesen habe, dass da neben Silikon und Mineralöl kaum was drin ist; Cremes mit 4% Urea hätte ich mir auch bei DM besorgen können... Hab sie dann auch nur selten für die Ellenbogen und zT. Oberarme verwendet; dementsprechend lange war sie in Gebrauch. Die Wirkung war irgendwo da, aber nicht besser als mit anderen Lotionen!


Soviel zur Urea Bodylotion ;) Die Probe war mal in der alverde Zeitschrift enthalten; hat mir ganz gut gefallen und wird ggf. später auch mal in groß gekauft (hab nur noch einige Körpercremes etc. in Benutzung).
Zum ersten Mal habe ich eine Face Food Maske ausprobiert; zugegebenermaßen hat mir das Design sehr gut gefallen :D Der Duft war leider relativ künstlich und viel Effekt hatte sie auch nicht... Allerdings habe ich auch keine besondere Wirkung erwartet, was soll schon "belebend" heißen? Spart euch das Geld besser. Ebenso bei den alterra Reinigungstüchern; die bekommen noch nicht mal Puder & Rouge 100%ig abgeschminkt, geschweige denn Augen-Make-up!!! Ein paar andere Masken habe ich auch noch verbraucht, aber wie schon mal erwähnt zeige ich euch nun nicht immer beide Hälften doppelt...


Gleich zwei Parfums habe ich in letzter Zeit aufgebraucht; daher auch meine Parfum-Not? Green Surprise habe ich im Ausverkauf bei Rossmann ergattert, es hat mir erstaunlich gut gefallen. Ziemlich frisch-blumig, passt meiner Meinung nach am besten in den Frühling! Zum Glück habe ich mittlweile eine Art Duft-Zwilling in einem 1€-Laden gefunden; auch wenn da die Haltbarkeit nicht so besonders ist. Rechts das war mein Puma Sync Woman, der sehr süß-fruchtig riecht, genau mein Geschmack!
Dann musste ich leider noch zwei Nagellacke aussortieren, ich tue mich damit immer sehr schwer :-/ Es sind beides manhattan Lacke, die derzeit gar nicht mehr erhältlich sind:


Von meiner Intensivtönung habe ich mittlerweile auch ein paar Packungen aufgebraucht - es müssten 4 Stück gewesen sein. Ich bin mir immer noch unsicher, ob ich nicht wieder zur anderen Tönung wechseln soll; das Ergebnis war da zwar etwas gleichmäßiger, aber diese hier scheint doch ein bisschen besser zu halten...
Das blau (710G) war übrigens einer meiner Lieblinge; mittlerweile aber schon ziemlich leer und dadurch nur noch sehr schlecht auf den Nagel zu bringen :( Der andere Ton war aus der crazy colour LE (Nr. nicht mehr erkennbar) und fängt so langsam an sich in zwei Phase aufzutrennen... Ist auch schon sehr eingedickt; außerdem habe ich das Gefühl, die Farbe hat sich etwas verändert. Höchste Zeit also, ihn zu entsorgen!

Verbleiben nur noch zwei (Balea) Duschgele, die ich euch zu zeigen habe:


Beide hatte ich schon mal erwähnt und zwar als Flops... Besonders das Orangen-Duschgel mag ich gar nicht gerne (trotz dem schicken Design); der Geruch ist unter der Dusche/ auf meiner Haut echt abartig nicht schön! Die Flasche finde ich zudem etwas unpraktisch - ich stelle Duschgel immer gerne auf den Kopf. Kokos & Nektarine war ganz okay, aber nach kurzer Zeit war ich den Duft auch leid... Riecht unter der Dusche einfach nicht ganz so schön natürlich sommerlich wie erhofft.
Übrigens ist mir aufgefallen, dass ich gerade bei Duschgel verhältnismäßig wenig benutze. Andere Posts oder Videos erstaunen mich regelmäßig (zB. wenn Mädels für 2 Wochen Urlaub eine volle Flasche nicht ausreicht!!!). Ich denke aber, es ist sowohl für die Haut, als auch für die Umwelt und den Geldbeutel besser so ;) Wie lange braucht ihr denn so für eine Flasche?

Ich werd mich dann jetzt mal in meine Badewanne begeben. So ein bisschen Wellness inkl. Peeling und Maske kann ich gerade gut gebrauchen! Bis demnächst :)

Mittwoch, 17. Dezember 2014

What I ate Wednesday

Einen schönen Mittwoch zusammen! Es geht immer stärker auf Weihnachten zu, dabei bin ich noch gar nicht so richtig in der Stimmung. Keine Deko, kein Plätzchenbacken, kein Adventskranz... Lediglich der Weihnachtsmarkt erinnert mich regelmäßig daran ;)

Am Wochenende wird das dann aber voraussichtlich alles nachgeholt und evtl. gibts dann auch noch kurzfristig ein paar Impressionen vom Plätzchenbacken und dem obligatorischen Küchenchaos :P
Vielen Dank vorab für das viele Feedback zum letzten Post, mit soviel positiver Resonanz hatte ich gar nicht gerechnet!!!

Drei Mal dürft ihr raten, was bei mir mir am Wochenende auf dem Plan stand:

Pancakes mit Mango & Granatapfelkernen
Dieses mal aber "so richtig", was mir meist zu aufwendig ist... Aber ich musste die letzten Tage noch ein paar Eier verbrauchen und das war die perfekte Gelegenheit!
Am nächsten Morgen ging es dann gleich weiter mit French Toast - hatte ich eine halbe Ewigkeit nicht mehr:


Zusammen mit Mango, etwas Zimt und Vanille echt ein Traum; zu einer Kugel Vanilleeis hätte ich da auch nicht nein gesagt ;)

Spaghetti mit Pesto und Gemüse
Auch so eines meiner go-to-Gerichte; dieses Mal mit Spinat-Pesto. Ich muss sagen, dass mir die Basilikum-Variante viel besser gefällt, schmeckt einfach nach mehr! Ich hab dann ein bisschen gemogelt und etwas Basilikum-Öl daran gegeben. Ansonsten noch mit Tomaten, Champignons, Kürbiskernen, getrockneten Tomaten und - wie immer - Zwiebeln + Knoblauch.
Super lecker, die zweite Hälfte ließ sich am nächsten Tag auch als schnelles Abendessen noch mal aufwärmen :)
Gemüseeintopf
Hier habe ich mal mein Gefrierfach geplündert und restlichen Wirsing sowie Rosenkohl verbraucht. Sonst noch Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln & Sellerie. Jetzt habe ich endlich noch mal Platz für Eis TK-Himbeeren und Spinat!


Mein Müsli zeige ich euch fast nie, dabei esse ich das tatsächlich relativ häufig. Macht aber einfach nicht ganz so viel her ;) Ich bin da immer noch Fan vom Traube-Nuss-Müsli, was ich meistens aber noch mit mehr Haferflocken strecke und ein bisschen verfeinere (Weizenkleie, Buchweizen, Berberitzen u.ä.).

Feldsalat mit Ei + Brot, Champignons & Zwiebel
Meistens gibts bei mir ja gemischte Salate; ganz selten mal nur grüner Salat + Soße. Inklusive der ganzen Toppings war das hier aber gar nicht schlimm. Und besonders Feldsalat mag ich "pur" echt gerne!
What I Ate Wednesday Button
ist der neue Button nicht super cool?

Wünsche euch noch eine tolle vorweihnachtliche Woche sowie einen entspannten Start ins Wochenende; macht euch bloß nicht zuviel Weihnachtsstress!

Sonntag, 14. Dezember 2014

[2014] Mein Jahr in Favoriten ♥

Long time no see... Am Mittwoch hatte ich leider zu wenige Bilder für einen neuen WIAW parat. Dafür erwartet euch heute eine ganze Bilderflut!

Statt eines Jahresrückblicks habe ich entschieden, mich auf die positiven Dinge zu beschränken. Über alles andere habe ich mich bestimmt auch schon genug beschwert ;)
Ganz zu Anfang möchte ich - wie so oft - das Laufen erwähnen. Das war eine Sache, die sich 2014 mehr oder weniger durch alle Monate gezogen hat und mir so wichtig war wie nie zuvor. So viele Kilometer bin ich wahrscheinlich in meinem ganzen Leben noch nicht gelaufen - derzeit sind es schon über 350! Außerdem habe ich mich persönlich extrem verbessert; sowohl in der Geschwindigkeit als auch in der Länge der Strecke, die ich am Stück laufen kann. Die Teilnahme am Bonner Nachtlauf ist für mich auch ein Highlight des Jahres; umso trauriger bin ich, dass ich nächstes Jahr wahrscheinlich nicht dabei sein kann...


Meine neuen Laufschuhe waren übrigens ein richtiger Glücksgriff; seit Mitte des Jahres laufe ich darin und fühle mich absolut wohl! Viel lieber laufe ich außerdem, seit ich dieses Oberarmband und die neuen Kopfhörer geschenkt bekommen habe.
Durch die längeren Läufe sowie auch den Nachtlauf habe ich übrigens die Rheinaue total lieben gelernt. Generell ein wirklich schöner Ort und besonders zum Laufen o.ä. einfach optimal!


Im Zuge dessen muss ich natürlich auch mein neues Handy erwähnen, mit dem das ganze Tracking 2014 erst möglich wurde. Denn Smartphone-Besitzerin bin ich tatsächlich erst seit Anfang des Jahres! Neben runtastic benutze ich vor allem whats-app oder höre Musik darüber. Die Bedienung war zu Beginn wirklich eine kleine Herausforderung - ich gebe zu, ich habe da nicht das größte Talent ;) Insgesamt bin ich mit meiner Wahl aber durchaus zufrieden!

Spotify habe ich dieses Jahr sehr viel genutzt - soviel Musikvariation hatte ich vorher jahrelang nicht. Evtl. werde ich da im kommenden Jahr mal die Premium-Version ausprobieren.... Meine allerliebsten Playlists sind nach wie vor meine selbst erstellte zum Laufen, Pumping Iron und Rock Right Now!


Wenn wir schon bei Technik sind, darf hier natürlich auch mein Stabmixer nicht fehlen. Nachdem ich mir über zwei Jahre eingeredet habe, dass ein Standmixer ja wohl ausreiche, musste ich mir dann doch einen zulegen. Den Kauf habe ich seitdem noch kein einziges Mal bereut!

Was ich in diesem Post ein bisschen außen vor lassen werde, sind persönliche Dinge wie Reisen, Konzerte etc. Davon habe ich das Jahr über regelmäßig berichtet und viel mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen; außerdem würde das definitiv den Rahmen sprengen!

Eine Kategorie, die auf keine Fall fehlen darf: Rezepte. Es fällt einfach auf, dass ich manche Gerichte immer und immer wieder koche; meine liebsten stelle ich euch jetzt noch mal vor. Als erstes kamen mir da natürlich meine Bananen-Pancakes in den Sinn:


Diese sind so einfach, aber zusätzlich extrem variabel. Wie man sieht, mag ich sie wohl besonders gerne mit Kakaopulver und/oder Schokolade im Teig sowie vielen Toppings!!!

Ein weiteres Lieblingsgericht ist Chili sin Carne ♥ Kidneybohnen und Mais mochte ich schon immer super gerne. Hier habe ich allerdings nicht nur eine Empfehlung für euch, sondern gleich zwei:


Schon vor längerem habe ich euch mal das Chili rechts vorgestellt, das koche ich immer noch ganz gerne. Hier sind neben Räuchertofu auch Kartoffelstückchen drin, sodass man nicht mal mehr zwingend eine Beilage braucht. Das Chili links habe ich erst kürzlich kennen gelernt, schmeckt aber mindestens genau so gut!

Zuletzt noch das wohl einfachste Burger-Rezept aller Zeiten:


Diese Kidneybohnen-Burger habe ich mittlerweile schon soooo oft nachgekocht, dass sie hier nicht fehlen dürfen. Besonders gerne mag ich die Patties auf Laugenbrötchen!

Eine weitere Neuentdeckung dieses Jahr waren die summer rolls. Leider habe ich sie nicht ganz so oft gegessen (für eine Portion ist es doch immer relativ viel Aufwand), aber für eine leichte Mahlzeit kann ich sie euch nur empfehlen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und zudem schmecken sie sehr lecker!

Weiter zu meinen Kosmetikfavoriten, mein früherer Post dazu gilt aber auch immer noch (zT. überschneidet sich das auch) Besonders was dekorative Kosmetik betrifft, habe ich aber ein paar neue Alltagslieblinge dazu gewonnen:


Sehr viel will ich zu den einzelnen Produkten jetzt gar nicht sagen; bei Fragen könnt ihr mir einfach einen Kommentar hinterlassen :) Zusätzlich will ich euch noch die Rasiergele der Müller-Eigenmarke ans Herz legen. Mittlerweile habe ich da tatsächlich Unterschiede zu anderen Marken bemerkt; sie sind einfach viel ergiebiger und die Düfte mag ich auch gerne!
Ein wirkliches Highlight war dieses Jahr die Stormpalette, welche ich seit ich sie habe extrem gerne kombiniere! Daneben seht ihr meine meist getragenen Lidschatten; eher langweilige Farben, aber dadurch recht universell.


Eine große Veränderung dieses Jahr war dann wohl noch das Thema Haare... Mittlerweile habe ich da wohl jede erdenkliche Rot-Nuance mal getragen. Schließlich verändert sich die Farbe da recht schnell, bei ausschließlich getönten Haaren sowieso. Im Frühjahr habe ich das zum ersten Mal probiert, mich dann aber entschieden, dass mir das den Sommer über zu lästig sein würde - wie schlau, daran nicht vorher gedacht zu haben ;)
Mittlerweile bin ich aber dazu zurückgekehrt und werde das voraussichtlich auch bis zum nächsten Sommer so tragen. Ich fühle mich einfach extrem wohl damit, auch wenn es manchmal ganz schön nervig sein kann (immer darauf zu achten, die Haare möglichst selten zu waschen; das Nachtönen, der Verzicht auf gewisse Kleidungsstücke & Schwimmen und nicht zuletzt die nicht ganz so begeisterten Blicke und Kommentare meiner Großeltern :P).


Ein weiterer Haarfavorit war dieses Jahr mein Lockenstab. Ich bin ja wirklich nicht der große Haarstyling-Mensch und dementsprechend kam er gar nicht sooo oft zum Einsatz. Allerdings gefällt mir das Ergebnis jedes Mal extrem gut und für besondere Anlässe ist das immer meine erste Wahl ;)

Weiter gehts mit Lebensmitteln; allen voran mein Lieblingsthema Tee! Da habe ich nämlich einige tolle Neuentdeckungen gemacht; an losen Tees gibt es leider keine neuen Favoriten, da war ich hauptsächlich mit Aufbrauchen beschäftigt ;) Für Eistee habe ich aber zusätzlich Limettensaft lieben gelernt. Der landet mittlerweile eigentlich in allen (kühlen) hellen Tees! In Smoothies macht der sich übrigens auch ganz gut :)


Neben diversen Aufstrichen (die von zwergenwiese kann ich sehr empfehlen!) habe ich fürs Brot besonders gerne den Veggie-Aufschnitt von Aldi gemocht. Außerdem ganz hoch im Kurs: Buchweizen! Kommt bei mir fast immer ins Müsli oder den Haferbrei; auch gemahlen lassen sich daraus tolle Sachen zaubern. Lediglich gekocht als Beilage habe ich den bisher noch nicht probiert, steht aber auf meiner (imaginären) Liste.
Ein paar ungesunde Lieblinge habe ich leider auch noch; habe ich alle bestimmt schon mal monatsweise erwähnt: Fassbraue (am liebsten Waldmeister von Bitburger oder Öttinger Mango!), Salt & Vinegar Kesselschips sowie die große "Oreo"-Schokolade von Lidl.

Zu guuuuter Letzt - könnt ihr noch ;) ? - kommen wir zum Kraftsport. Gefühlt war ich diesbezüglich im vergangenen Jahr viel zu selten aktiv (große Fortschritte gibts es da jedenfalls nicht); und das obwohl ich nun das passende Equipment parat habe. Neben meiner eigenen Klimmzugstange habe ich nämlich auch eeeendlich eigene Kurzhanteln, bei denen ich das Gewicht variieren kann:


Lediglich die Sternverschlüsse halten nicht mehr ganz so gut, aber die kann man ja ggf. nachkaufen :) Meine Klimmzugstange, über die ich mich erst extrem gefreut habe, kann ich leider viel zu selten nutzen... Dementsprechend klappt es weiterhin eher weniger; möchte ich aber in den Weihnachts- und spätestens in den Semesterferien dann noch mal richtig angehen!
Mein Fitnessstudio-Probetraining war definitiv auch ein kleines Highlight und das Thema ist noch absolut nicht vom Tisch! Ein weiterer Favorit ist definitiv der Unisport, mit dem habe ich nämlich erst im letzten Semester begonnen. Die große Vielfalt erschlägt einen erst mal, aber schließlich kann man sich da immer weiter durchprobieren; und das zu unschlagbaren Preisen!

Wow, das war wahrscheinlich ganz schön viel Input... Schreibt mir gerne EURE Favoriten; egal ob Sportarten, Musik, Bücher, Kosmetik, Rezepte oder oder oder... 
Und habt noch einen schönen dritten Advent!

Donnerstag, 4. Dezember 2014

What I ate... Wirsing, Süßkartoffel & Granatapfel!!!

Wunderschönen guten Morgen zusammen :) Bei uns soll es gestern früh tatsächlich mal kurzzeitig geschneit haben, aber ich habe davon natürlich nichts zu sehen bekommen -.- Wie siehts bei euch aus?

Essenstechnisch war für mich persönlich letzte Woche definitiv das ein oder andere Highlight dabei - selbst auf das Mensaessen freue ich mich regelmäßig ♥ (zB. Chili sin carne, Veggie-Bolognese oder leckere Eintöpfe...)

Feldsalat mit Champignons & Granatapfelkernen
Eine der vielen tollen Verwendungen von Granatapfelkernen! Macht jeden Salat einfach super besonders; lecker knackig, säuerlich-frisch, aber trotzdem süß...

Ganz unerwartet mein Gewinner der letzten Woche:


Ein ganz langweiliger Eintopf! Möhren, Kartoffeln und Wirsing; viel mehr ist da tatsächlich nicht drin. Das war wieder so typisch; riesige Kohlköpfe im Angebot und zuhause muss ich dann erst mal überlegen was ich damit anfange... Eintopf war irgendwie der erstbeste Einfall und eigentlich wollte ich für den nächsten Tag mitkochen. Letzteres hat dann nicht so gut funktioniert; gegen Abend war der ganze Topf leer ;)

Gemüsepfanne mit Kartoffelspalten
Auch hier habe ich wieder Wirsing und auch die restlichen Champignons verwertet. Einfach mit Zucchini, Zwiebeln und etwas Knoblauch angebraten. Und somit war DIE Wirsing-Verwendung überhaupt gefunden. Kannte ich von zuhause gar nicht, aber in solchen Pfannen macht der sich echt super!

die obligatorischen Wochenende-Pancakes ♥
Hier habe ich mal wieder Bananen-Pancakes gemacht; die Kombination war dieses mal echt Wahnsinn! Dazu gabs nämlich Limette-Zitrone-Joghurt von Alpro, Kiwischeiben & wieder Granatapfelkerne (+ darüber gemahlene Vanille). Alles leicht säuerlich, hat also bestens zusammen gepasst.
Den Joghurt hatte ich übrigens zum ersten Mal, war sehr positiv überrascht. Hab mich für die Sorte entschieden, weil ich das für Joghurt doch eher untypisch fand; einfach mal was anderes... Ist natürlich auch viel Zucker drin; schmeckt jedenfalls wie so zitroniger Käsekuchen :D


Die nächste Gemüsepfanne (Zucchini, Wirsing, grüne Bohnen), zusammen mit Kartoffeln. Wenns schnell gehen muss und ich nicht viel überlegen will, ist das immer ne tolle Sache!


Mein Pürierstab hatte diese Woche schon wieder was zu tun. Hierfür habe ich hauptsächlich Hokkaido und Süßkartoffel verwendet. Dazu ein bisschen Zwiebel und Kartoffel - Knoblauch darf natürlich auch nicht fehlen, Gemüsebrühe, Pfeffer, Muskat, Chiliflocken... das üblich ;) Zum Schluss noch eine gute Portion Kokosmilch, mit der man das ganze auch mehr oder weniger ganz schön anrichten kann.

Gestern hatte ich tollerweile noch mal so richtig Zeit zum Kochen und ich wusste auch schon genau, was es geben wird:

Glasnudeln mit Gemüsecurry
Die offene Dose Kokosmilch hat es so gewollt ;) Seit langem habe ich auch wieder Ananasstücken verwendet, yuuummy. Insgesamt nicht so ganz asiatisch angehaucht (mal wieder mit Wirsing... der Kopf war wirklich sehr groß, es sind sogar noch 1-2 Portionen übrig!), aber sehr sehr lecker und darum gehts doch eigentlich.
Ansonsten: Möhren, Zwiebeln, Knoblauch und ein Rest Zucchini, diverse Gewürzpaste & Tahini, verschiedene Gewürze und Sojamilch/ Wasser.

Gestern Abend musste es mal wieder schnell gehen... Ganz ohne Foto: Feldsalat mit Kürbiskernen und ein Rest der Kürbis-Süßkartoffelsuppe; mehr hättet ihr einem Bild auch nicht entnehmen können ;)
http://www.peasandcrayons.com/

Habt ihr zufällig Wirsing-Rezept-Empfehlungen? Bis bald!

Montag, 1. Dezember 2014

Der November im Rückblick

Ich präsentiere: den wohl pünktlichsten Monatsrückblick aller Zeiten - mal zur Abwechslung ;) Ich hoffe ihr hattet ein tolles erste Adventswochenende und konntet euch heute morgen genau so wie ich auf das erste Türchen freuen.

Fangen mit mit einem meiner Lieblingsthemen an: dem Laufen!!! Ich kann es gar nicht in Worte fassen wie unerwartet gut es dann doch noch geklappt hat. Ich hatte ja bereits ein bisschen gemeckert, dass es mir dafür schon viel zu früh dunkel wird etc.
Aaaaaaber: ich bin zum ersten Mal seit dem Nachtlauf wieder 10km gelaufen, ich habe die Grenze sogar endlich mal mit einem 12 km Lauf durchbrochen uuuuund ich bin im November durchgängig unter 7 min/km gelaufen!!! Dass das mittlerweile selbst bei so langen Läufen der Fall ist, hätte ich nicht gedacht :)


Und ganz nebenbei bin ich zum ersten Mal die 50km in einem Monat gelaufen. Insgesamt also definitv der "erfolgreichste" Monat überhaupt dieses Jahr. Bloß die Häufigkeit möchte ich noch ein bisschen hochschrauben und mehr Regelmäßigkeit rein bringen!!!
Der restliche Sport lief auch ganz gut, ich habe übrigens wieder angefangen, darüber "Buch zu führen". Seit langem habe ich mich auch noch mal an ein Intervallworkout rangewagt und gestern Abend gabs zum Abschluss noch mal ein ausgiebiges Krafttraining mit meinen Kurzhanteln zu Hause - was seit dem WS leider auch etwas zu kurz kommt.

Das Lesen hat mich in den letzten Wochen auch wieder so richtig gepackt. Relativ schnell habe ich im November "Verblendung" von Stieg Larsson ausgelesen. Obwohl es eine ziemlich bekannte Trilogie ist, hatte ich von der Handlung bisher nicht viel gehört.


Ich persönlich fand das Buch aber grandios, nicht so sehr hervorsehbar und einfach spannend. Gar keine Frage, dass ich immer weiterlesen wollte und schnell damit durch war (freue mich auch schon total auf die Fortsetzung!).
Im Anschluss habe ich mir dann sogar die beiden Verfilmungen dazu angesehen; die mir unerwartet gut gefallen haben! Für Buchverfilmungen war ich positiv überrascht, wenn natürlich auch das Innenleben der Personen natürlich nur sehr schlecht rüber kommt... Im schwedischen Film hat mir allerdings die Besetzung etwas besser gefallen, obwohl ich keinen der Schauspieler kannte. Für mich ist eine Starbesetzung aber auch absolut kein Erfolgskriterium.

Im Kosmetikbereich habe ich dieses Mal ganz simple Favoriten. Die neue Lippenpflege von Balea wurde von mir mal ausgetestet, da ich schon wieder meinen alviana Lippenpflegestift verschludert habe -.- Vor meiner kleinen Fotosession habe ich sogar diese Tube über 10 Minuten verzweifelt gesucht... Kennt ihr das Problem? Für eine konventionelle und so günstige Lippenpflege finde ich sie wirklich toll; diese Konsistenz mag ich zur Lippenpflege auch recht gerne.


Mit meinem neuen Augenbrauenstift von catrice schließe ich mich einfach mal der Mehrheit an ;) Der Farbton passt bei mir perfekt, die Mine hat den optimalen "Härtegrad" und das Bürstchen am anderen Ende finde ich auch ganz praktisch. Ich denke, dem werde ich noch lange treu bleiben!

Wenn wir schon dabei sind... Habt ihr zufällig eine günstige Parfum Empfehlung für mich? Im Moment stehe ich erstmals vor dem Problem, dass mir meine Düfte ausgehen :-/ Bisher habe ich da nie großartig zwischen den Jahreszeiten unterschieden, aber gerade habe ich eher Lust auf einen Herbst-/Winterduft (was auch immer darunter zu verstehen ist :D), möglichst aber ohne viel Vanille!
Alles was ich bisher so gerne getragen habe, geht mehr in die fruchtig-frische oder leicht blumige Richtung. Einen neuen blumig-frischen Frühlingsduft habe ich mir erst vor ein paar Tagen zugelegt, aber momentan habe ich darauf so gaaar keine Lust....


... ich bin jetzt leider auch verfallen. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen der letzten Woche waren tatsächlich diese Spiele. Dabei ist es eigentlich nur ein sinnloser Zeitvertreib; Zeit, die man vielleicht anderweitig besser einsetzen könnte... Wer kennt das Problem? Für solche Kombinier-Spiele bin ich aber sowieso anfällig, schon bubble shooter hatte es mir vor ein paar Monat total angetan ;)

Kommen wir zu Musiiiik ♥ Da habe ich ganz schön viele neue Lieblinge; wie ihr wisst höre ich ja mittlerweile sehr viel bei spotify. Solche gute-Laune-Playlists (top of the morning, Stimmungsmacher, sunny side up, happy songs, have a great day...) gehen einfach immer; entweder morgens nach dem Aufstehen oder besonders gerne auch bei der Hausarbeit ;) Dadurch habe ich auch ein paar Lieder kennen gelernt, die mir super gefallen: Cool Kids (Echosmith), Irgendwo in Vegas (257ers/ Alligatoah) und let me take you away (Wilhelm tell me). Ein paar Tage lang habe ich Jennifer Rostock rauf und runter gehört - manchmal bekomme ich spontan Lust auf irgendeinen Interpreten und dann hab ich so ne Phase... Ganz neu für mich entdeckt habe ich auch die Playlist Rock Right Now; außerdem freut es mich total, dass nun endlich auch Rammstein dort zu hören ist!!!


Food-Favoriten gabs in den letzten Wochen auch so einige. TK-Schnittlauch ist einfach perfekt um irgendwelche Soßen oder Suppen aufzupimpen; frische Kräuter kommen leider derzeit für mich noch nicht in Frage :( Eine ganz ähnliche Funktion würde ich der Vanillemühle zuschreiben, die benutze ich zB. gerne in Müslis, Joghurt oder über Pancakes - eigentlich allen süßen Gerichten ♥ Vergangene Woche habe ich mir sogar noch ein reduziertes Exemplar mitgenommen, kann man schließlich immer mal gebrauchen.
Meine wohl größte neuentflammte Liebe sind Granatäpfel! Damit hatte ich irgendwie ganz andere Erfahrungen gemacht (sehr schwer zu entkernen) und so lecker hatte ich sie auch nicht in Erinnerung. Ich bin wirklich froh, ihnen noch mal eine Chance gegeben zu haben; wie so vieles habe ich mal einen im Angebot mitgenommen ;) Am meisten habe ich aber wohl Äpfel gegessen, denn davon hatte ich mir gleich 9 (!) Kilo zugelegt...


Aber so 100%ig gesund ernähre ich mich schließlich auch nicht. Dominosteine und v.a. Spekulatius lassen mein Herz ganz schnell höher schlagen! Besonders gerne esse ich auch dieses Tannenbaum-Marzipan-Eis, welches in der Winter-/Weihnachtszeit bei Aldi (& auch Lidl, soweit ich weiß) erhältlich ist. In Kombination mit der Zartbitterglasur ein echter Traum und fast ein Highlight, wenn ich meine Eltern besuche!

Fast vergessen... ein paar Flops gibt es leider auch. Der Tee sei nur am Rande erwähnt, weil ich mir davon so viel mehr erhofft hatte. Meine Erfahrung mit Limette-Tees sind mittlerweile doch sehr gemischt... Hier erinnert mich der Geschmack ein bisschen an Mango-Limette von Aldi; zum Glück nicht ganz so grauenvoll, also trinkbar, aber nicht empfehlenswert!


Unbedingt abraten möchte ich euch auch von diesem Soja-Leberwurst-Aufstrich! Dazu kommt auch kein eigener Post mehr, weil ich das hier schnell abhandeln kann ;) Meine Zweifel wurden hier total bestätigt; weder die Konsistenz noch der Geschmack erinnern besonders an Leberwurst. Der Aufstrich ist sehr cremig und schmeckt mir abgesehen davon so gar nicht! Den musste ich mit einigen anderen Dingen auf dem Brot kombinieren, um ihn nicht komplett vergammeln zu lassen... Wie sind eure Erfahrungen?

Ich wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit mit viel Tee & Kerzenlicht, Plätzchen, hoffentlich ein bisschen Schnee und vilt. auch dem ein oder anderen Glühwein ;) Genießt es!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...