Mittwoch, 29. Oktober 2014

WIAW - Frühlingszwiebeln an die Macht!

Hallo meine Lieben; wie gehts euch :) ? Ich habe heute ausnahmsweise frei und nach einer kleinen Laufrunde kann ich mich jetzt super dem heutigen WIAW und anschließend noch ein bisschen Unistuff widmen.

Mein Brot kaufe ich, wie fast alle Lebensmittel, fast immer beim Discounter. Wenn das allerdings schon vorgeschnitten ist, ärgere wundere ich mich jedes Mal über das Ausmaß der Endscheiben. Bei frischem Brot LIEBE ich die Endstücke aber hier sind sie meistens fast doppelt so dick wie die anderen Scheiben und werden von mir doch eher verschmäht ;) Und was ich daraus mache? ....


Croutons für meine Salate!! Einfach mit ein bisschen Öl und evtl. kleingehacktem Knoblauch & Zwiebeln anbraten - oder aber wie hier mit Kichererbsen. Macht ein super Topping für gemischte Salate ♥
Nun zu den Frühlingszwiebeln... Ich hatte in der Vergangenheit immer das Problem, sie nicht schnell genug alle aufbrauchen zu können. Dann hab ich sie meist eingefroren, aber so frisch über diverse Gerichte gestreut mag ich sie eigentlich am liebsten.

Kürbis-Bandnudeln mit Zwiebeln
Hier über Bandnudeln mit Kürbissoße (basierend auf Melanies Rezept dazu). Ich habe noch Paprika und Knoblauch mitpüriert und leider zu viel Muskatnuss erwischt. Außerdem habe ich es dieses Mal mit Butternusskürbis gekocht; der hat doch leider sehr wenig Eigengeschmack, sodass ich es eher "Muskatnuss-Soße" hätte nennen müssen... Mit Hokkaido hatte ich es aber besser in Erinnerung!

Und bei den Frühlingszwiebeln habe ich mich mal an einen kürzlich gehörten Tip gehalten: Einfach in ein Glas Wasser (im Kühlschrank) stellen. Und sie bleiben tatsächlich sehr viel länger frisch! Meine habe ich nun ca. eine Woche und die letzten zwei Stangen halten sich immer noch recht gut :)

Bananen-Pancakes + Kaki
Dieses Rezept ist so einfach und wandelbar (hier mit viel Kakaopulver & ein paar Berberitzen im Teig), dass ich es immer und immer wieder mache!

Total super, dass ich jetzt also die ganze Woche was von den Frühlingszwiebeln hatte:


Hier über ganz einfachen Pellkartoffeln mit einer selbstgepanschtenkreirten rote Bete - Sahne - Soße. Mein Pürierstab bringt mich auf ganz interessante Ideen ;) Die Kombi war aber doch etwas gewöhnungsbedürftig; die Soße (v.a. rote Bete, Sojasahne und Zwiebeln) war doch ziemlich süßlich, irgendwie nicht ganz mein Fall.
Wie ihr vilt. merkt, zeige ich euch mein Frühstück eher selten. Das liegt zum einen natürlich am Zeitfaktor und auch dem derzeitigen Lichtmangels morgens um 7...


Aber so ein zusammengemischtes Müsli oder Haferbrei sieht auch nicht immer so wahnsinnig appetitlich aus :P Hier ein noch ganz gut getroffenes Beispiel: Porridge (Haferflocken, Leinsamen, Buchweizen) mit gehackten Erdnüssen, Apfelstückchen und Zimt.

... hier hab ich doch glatt die Frühlingszwiebeln vergessen
In dieses Curry habe ich so ziemlich jedes auffindbare Gemüse gepackt (Möhre, Paprika, Zwiebel, Pastinake, Zucchini, Brokkoli, Knoblauch). Bei der Soße konnte ich mich irgendwie nicht zwischen süß-sauer und currylastig entscheiden, also wurde alles zusammen gemischt.
Darunter befindet sich übrigens so eine "Fertig-Getreidemischung" von Aldi; Bulgur + roter Quinoa.
Die Pastinake hat hier leider weniger rein gepasst; für meinen Geschmack ist die einfach zu kräftig/würzig. Wird wohl nicht mein Lieblingsgemüse, aber musste schließlich auch verbraucht werden ;)
Kartoffelsalat + Maiskolben
Hier seht ihr meinen Prinzessinen-Kartoffelsalat, aufgehübscht durch einen Löffel übriger rote Bete - Soße (s. oben). Ansonsten sind da schön viele Gürkchen, Ei, angebratener Räuchertofu uuuuund (ausnahmsweise schon vermischt) Frühlingszwiebeln drin. Naja, und Pellkartoffeln natürlich, aber darauf seid ihr sicher auch schon gekommen :P
Abends habe ich die Reste vom Salat noch mit etwas Feldsalat vermischt und dann war die Schüssel leider auch schon wieder leer...

gestriger Abend-Snack
Wie gedacht lässt sich der Hummus einfach perfekt mit den Möhren kombinieren, super lecker!!! Zu Pellkartoffeln finde ich ihn übrigens auch toll ♥ Evtl. werde ich die versch. Sorten mal vorstellen, wenn ich sie alle drei probiert habe.

Wie kombiniert ihr Frühlingszwiebeln denn gerne? Auf einen produktiven restlichen Mittwoch :)

Sonntag, 26. Oktober 2014

kleiner Einkauf oder auch: tolle Neuentdeckung bei Aldi

Es war eigentlich in keiner Weise geplant, euch meinen langweiligen Einkauf zu zeigen ;) Aber ich habe da ein neues Produkt entdeckt, was vielleicht ein paar von euch interessieren könnte....

Außerdem wollte ich nochmal zeigen, auch wenn ich so schon sehr oft von Aldi schwärme, wie günstig man da an Obst & Gemüse kommt!!!


Eine "Besonderheit" ist nun mal, - jedenfalls bei Aldi Süd, bei Aldi Nord habe ich es auch schon anders gesehen - dass es keine Preise pro kg bzw. generell nichts zum Abwiegen gibt. Die Konsequenz ist also, dass es die meisten Sachen nur in fertigen Packungen gibt (Äpfel, Tomaten, Bananen... Da ich aber doch relativ viel Obst & Gemüse esse, macht mir das gar nichts aus.) oder aber einzeln und dass dann pro Stück berechnet wird.
Gerade bei größeren Gemüsesorten wie Kohl oder Kürbis kommt man damit viel günstiger weg als in anderen Discountern. Z.T. wundere ich mich da ein bisschen über die Größenunterschiede, aber man kann sich ja selbst was heraussuchen.

Nun aber zu dem Produkt, welches mich total überrascht und gleichzeitig gefreut hat:


Hummus!!! Ganz neu im Kühlregal bei Aldi Süd und zwar gleich in drei verschiedenen Sorten (Natur, Pikant und Kürbis). Die erste Variante war leider ausverkauft, weshalb ich mich für "pikant" entschieden hab. Schmeckt aber doch schon reeecht scharf. Erinnert mich sehr an den Aufstrich aus der griech. Aktion!
Übrigens sind die vegetarischen bio-Streichcremes, die ich auch schon mehrmals gezeigt habe, nun wohl ins feste Sortiment übergegangen :) Richtig super, dass ich da nun nicht immer die Aktion abwarten muss um mir dann rechtzeitig ein paar Gläschen Linse-Curry ♥ zu sichern.
Dazu hab ich mir direkt ein paar Möhrchen zum Dippen gekauft. Aber auch mit Crackern oder aufs Brot schmeckt es super. Und es ist so toll, dass es Hummus nun auch fertig bei meinem Lieblings-Supermarkt zu kaufen gibt. Außerdem ist er sogar als vegan deklariert:


In der Version mit Kürbis war übrigens nicht ganz so viel Fett drin; mit Kürbis an erster Stelle der Zutatenliste gar kein Wunder ;)
Wäre das ein Produkt für euch oder esst ihr Hummus grundsätzlich nur selbstgemacht?

Was mich dann noch irgendwie schmunzeln lassen hat, war eine andere Kundin (an der Kasse hinter mir), welche sich bei meinem Einkauf wohl ein bisschen verschätzt hat... Derzeit gibt es eine Aktion, bei der es für 10€ Einkaufswert eine Packung Sticker dazu gibt. Und sie hat richtig geschätzt, dass ich damit wohl wenig anfangen kann und danach gefragt. Als ich dann aber nicht ansatzweise auf 10€ gekommen bin, war sie sehr erstaunt. Ihr dürft gerne selbst mal schätzen, was der Einkauf gekostet hat ;)

Naja und dabei hört man ja häufiger, dass vegane Ernährung ja so teuer sei... Ich für meinen Teil merke immer wieder den Unterschied zwischen den veganen und den nicht ganz so veganen Einkäufen; und zwar anders herum! Ich gehe aber meistens auch nicht mit einer ganz speziell vorgefertigten Einkaufsliste los, sonders schaue gerade bei Obst & Gemüse einfach mal auf die Preise und entscheide dann auch ganz gerne mal danach. Was ich dann schließlich daraus kochen werde, sehe ich dann später. Ein paar kleine Ausnahmen gibt es natürlich auch (Bananen und Äpfel habe ich zB. fast immer da)...
Nun aber zur Auflösung: Ich hab komplett 5,95€ bezahlt (davon 1,39 der Hummus). Bioprodukte kaufe ich zugegebenermaßen relativ selten, aber auch hier wird die Auswahl bei den Discountern immer größer (diese Woche war Bio-Ingwer im Angebot bei Aldi!).

Und gleich koche ich mir dann ein leckeres Veggie-Curry mit Brokkoli, Möhren & Lauchzwiebeln ;) Habt noch einen schönen restlichen Sonntag!

Donnerstag, 23. Oktober 2014

What I ate... Thursday ;)

Da hab ich es wohl doch gestern nicht mehr geschafft. Mir ist auch aufgefallen, dass nun schon seit ein paar Wochen gar kein WIAW mehr auf peasundcrayons gesammelt wird, warum weiß ich allerdings auch nicht...

Jedenfalls ist dann auch meine Verspätung egal :P Im Folgenden ein Gericht, welches am zweiten Tag wirklich sehr interessant pink aussah aufgrund der - man kann es sich denken - rote Bete.


Sehr viel Plan war nicht dahinter, ich hatte Lust auf einen deftigen Eintopf, konnte mich aber wohl nicht entschieden... Also ist hier so ziemlich alles drin gelandet, was aufzufinden war: Zwiebel, Sellerie, Karotten, rote Bete, Kürbis, Tellerlinsen, Kartoffeln.. äääh... Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht mehr alle Zutaten und identifizierbar sind sie auf dem Bild auch eher weniger ;)
Jedenfalls sehr lecker und genau das richtige für die kälteren Tage; von denen es im Moment viel zu viele gibt!!!


Blumenkohl, Brokkoli und Kartoffeln. Darüber noch ein kleiner Rest Frischkäse zu einer Soße verdünnt. Relativ langweilig, aber sehr schnell, unaufwendig und sättigend :)


Grüne Smoothies gibt es bei mir in den letzten Wochen ständig! Frischen Spinat habe ich irgendwie immer da - ich freue mich immer so, den zu entdecken. Mit dem Obst variiere ich zur Zeit eher weniger (generell beim Einkaufen, nicht nur für die Smoothies), deswegen gibt es regelmäßig die Kombi mit Banane, Apfel und Tee (hier noch mit zwei Datteln).


Der Spinat findet seinen Weg aber auch in Salat oder hier Wraps. Zusammen mit Avokado, Zwiebel, Paprika und gemischten Sprossen. Manchmal habe ich da einfach total Lust drauf ♥


Den Rest meines Gemüse-Kartoffel-Mixes oben habe ich zusammen mit Senfsoße und einem Ei gegessen. Mir ist irgendwie in den Sinn gekommen, dass ich mal ein Rezept zu Senfsoße gepostet hatte, was ich aber sooooo lang nicht mehr gekocht habe. Hier mit "normalem" und süßem Senf, mal wieder extrem lecker!

Müsli mit Apfel & Mandarine
Ich habe kürzlich eine bestimmt Sojamilch mit Geschmack ganz neu für mich entdeckt - ein Post folgt demnächst. Damit esse ich im Moment ständig mein Müsli; außerdem mit Berberitzen - kennt die überhaupt jemand? Ich kannte sie nicht, bevor sie mich bei der Aldi Aktion neugierig gemacht haben...

Beim Schreiben bekommt man immer so Appetit.... Es sind jedenfalls noch einige interessante Gerichte in Planung, ich freu mich schon auf nächsten Donnerstag Mittwoch :) Schmeißt ihr auch so gerne alles Mögliche zu einem Eintopf zusammen?

Montag, 20. Oktober 2014

Die Ruhe vor dem Sturm?

Ich will es hoffen, denn momentan gibt es hier leider nur sehr wenig von mir zu lesen... Dennoch hoffe ich, ihr hattet einen wundervollen Wochenstart!

Es klingt wirklich blöd, aber ich will ehrlich sein: Irgendwie ist im Moment die Luft raus. So wie ich mich im September extrem darauf gefreut habe, endlich meine ganzen gesammelten Ideen auf euch los zu lassen :P, so herscht im Moment einfach kreative Leere. 
Abgesehen davon habe ich z.T. auch nicht so richtig Lust zu schreiben. Selbst auf dem zweiten Blog, wo ich jetzt schon seit fast einem Jahr jede Woche den Sonntagsfüller poste, ist selbiger nun seit drei Wochen schon nicht mehr erschienen. Ein bisschen Dies und Das habe ich dann aber doch zu berichten, wenn auch ohne Reihenfolge und Zusammenhang ;) Nur als kleine Vorwarnung...

Selbst zu meinen Haaren möchte ich momentan nicht unbedingt einen eigenen Post schreiben. Ich will mir die Entwicklung erst mal selbst in Ruhe anschauen ;) Ihr dürft bei folgenden Bildern aber gerne die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Habe ich nämlich auch gemacht, nach der ersten Packung Tönung:


Ich war ziemlich geschockt, dass ich es dieses Mal wohl wirklich SO schlecht gemacht haben muss... Es war Samstag Abend und ich konnte zum Glück noch schnell meine Mutter beautragen, lebensrettende Maßnahmen einzuleiten mir bei DM noch eine neue Packung zu kaufen. Das sah ja selbst bei meinem ersten Versuch im Frühjahr deutlich besser aus. Habs dann noch ganz passabel hinbekommen und ich bin momentan sehr dankbar dafür, dass ich meine Haare so selten waschen kann. Das orange-rosafarbene Wasser stimmt mich doch jedes Mal traurig.. Ich kann aber jetzt schon sagen, dass die Intensivtönung nicht ganz so viel Farbe lässt wie die letzte!
Was ich dazu ganz interessant finde: Dass es einfach normal scheint, von wildfremden Leuten Komplimente (bzgl. der Farbe) zu bekommen. Habe ich nun beide Male so erlebt. Nicht, dass ich mich beschweren würde; aber irgendwie seltsam, weil doch blond wahrscheinlich statistisch gesehen mehr Leuten gefällt - oder sehe ich das falsch? Generell wird man durch so eine (eigentlich minimale) Veränderung ganz anders gesehen/ eingeschätzt. Aber vilt. ist das auch nur meine Wahrnehmung...

Heute Abend gabs übrigens Burger bei mir, die selben wie erst kürzlich gezeigt:


Heute aber auf Laugenbrötchen - eine meiner vielen Schwächen - und mit Avokado, Ketchup + süßem Senf als Soßen. Mit Maiskolben dazu ein perfektes Abendessen nach einem langen Unitag!!!

Damit noch ein Grund, warum es hier so ruhig geworden ist: Die Uni hat mich wieder. Und zwar so richtig :-/ Dabei sind gerade mal zwei Wochen vergangen und gefühlt habe ich schon wieder sooo viel nachzuarbeiten. Aber das ist wohl normal, sagt mir jedenfalls die Erfahrung. Und diese Woche steht schon der erste Vortrag an (was ein Glück, dass ich direkt den 1. Termin erwischt habe)... Ich glaube, dieses Semester wird super stressig!
Zudem habe ich ja nun zwei neue Kurse beim Unisport belegt. Und auch wenn ich dafür leider viel zu lange unterwegs bin; der eine hat es mir richtig angetan!

Laufen gehe ich auch noch hin und wieder; leider muss ich das tatsächlich mehr mit den Kursen koordinieren als mir lieb wäre... Denn das erste Mal mit Muskelkater in den Beinen beim Langhanteltraining war der Horror!!! Außerdem suche ich immer noch verzweifelt nach einer günstigen Thermo-Laufhose. Da habe ich dieses Jahr bestimmt schon 5 oder 6 verschiedene gehabt, konnte aber alle nach kurzem Anprobieren wieder zurückbringen. Keine Ahnung, wer die tragen soll, so wie die geschnitten sind -.- Zum Glück geht es momentan von den Temperaturen her noch!
Falls ihr an einem ganz witzigen neueren Laufbericht interessiert seid, könnt ihr gerne mal hier lesen, was ich so zuletzt erlebt habe ;) Farblich passt die alte neue Haarfarbe sowieso viel besser zu meinem Gesicht danach....


Diese weißen Stellen um Mund und Nase machen das Kunstwerk perfekt :P
Aber abgesehen davon macht die Farbe mir derzeit doch eher noch Probleme. Ich trage zwar liebend gerne schwarz und grau, ansonsten besteht mein Kleiderschrank normalerweise aber auch viel aus roten, lilafarbenen, türkisen oder pinken Teilen.... Was die Sache ein bisschen sehr viel komplizierter gestaltet! Viele Pullover u.ä. habe ich schlauerweise derzeit bei meinen Eltern, wobei ich wohl erst in ein paar Wochen wieder dort sein werde. Das schlimmste ist aber, dass ich meinen Wintermantel noch dort habe - also hoffen wir, dass es bis Anfang November nicht zu stark abkühlt!!!


Am Wochenende war ich übrigens die Baskets bei ihrem ersten Sieg für diese Saison unterstützen :) Ehrlich gesagt hätte ich es ja nicht für möglich gehalten. Außerdem noch auf einem Konzert in Köln; auf einem Konzert der Band, von der ich mein allererstes Konzert gesehen habe, um genau zu sein. (war das verständlich?) Was mir irgendwie erst währenddessen in den Sinn gekommen ist, weil schon so lange her :D
Oh, und es gab seit langem noch mal Veggie-Currywurst. Wollte ich ja immer mal selber machen, aber wie bei so vielen Sachen ist es bisher bei dem "wollen" geblieben.


Leider musste ich da doch das ein oder andere Auge zukneifen, da sich meine Wurst u.a. zwischen die ganzen anderen Würstchen kuscheln musste... Ich habe zwar kaum Erfahrung damit, aber ich schätze leider, dass das in allen nicht-vegetarischen Restaurants oder Imbissen einfach so die übliche Praxis ist :(
Ich könnte jetzt noch viel mit euch bequatschen, zB. meine neuen schicken Ohrstecker, die leckeren riesigen Salate in der Mensa oder das wundervolle Nichtfunktionieren der Heizung in meiner Wohnung, aber hauptsächlich bleibt noch ein Erfolg zu vermerken:


Mein erster mehr oder weniger schöner, aber annehmbarer Fischgrätenzopf!!! ;) Wahrscheinlich kriegt das jeder von euch im Schlaf hin, aber ein bisschen Eigenlob darf ja als Haarstyling-Nichtskönner auch mal sein.

Damit schließe ich heute mal ganz positiv gestimmt ab. Wir sehen uns wieder zum WIAW - der wahrscheinlich einzigen Konstante auf dem Blog ;)

Mittwoch, 15. Oktober 2014

What I ate... Salate, Pancakes, Apfelbrot :)

Guten Morgen allerseits! Wie gehts euch so? Endlich noch mal ein WIAW heute, zT. sind die Bilder auch schon ein paar Wochen alt...

Erstmal zwei gemischte Salate meiner Mutter; an das seltsame außergewöhnliche Dressing kan ich mich noch sehr gut erinnern :D (Wissentlich) zum ersten Mal habe ich Friséesalat gegessen. Kennt ihr den?


Im Supermarkt habe ich den bisher noch nie gesehen, in der Mischung schmeckte das aber ganz gut. Die einzelnen Zutaten weiß ich jeweils gar nicht mehr genau, u.a. aber Möhren, Kiwi, Radicchio, Trauben, Kohlrabi, Romanasalat und ähnliches...


Eine der wenigen Gemüsesorten, die ich immer noch nicht sooo gerne mag... Rosenkohlauflauf (mit Kartoffeln), ebenfalls von meiner Mutter. Daher auch die typische Sahnesoße + Käse ;) Die Kartoffeln haben es ein bisschen rausgerissen, pur mag ich Rosenkohl eher weniger.


Wirsing hingegen find ich super ♥ Hier gabs den ausnahmsweise nicht so ganz langweilig gekocht als Gemüsebeilage, sondern in einer Nudelpfanne (Vollkorn-Bandnudeln). Mit Rosinen und Pinienkernen wirklich eine außergewöhnliche, sehr leckere Kombination!

Apfelbrot
Mein go-to-"Kuchen", wenn ein paar Äpfel verbraucht werden müssen. Das Rezept hatte ich euch sicher schon das ein oder andere Mal verlinkt... Super einfach & so gut! Habe ich kurz vorm Urlaub gebacken und dann noch für die Hinreise eingepackt, da ist man super versorgt :)

Übrigens habe ich mich ein zweites Mal an den tollen Kürbis-Pancakes versucht. Dabei habe ich zum allerersten Mal Sojamehl als Ei-Ersatz ausprobiert.


Ich muss ehrlich zugeben; so toll sie aussehen, die Pancakes sind mir ganz und gar nicht gelungen. Nun frag ich mich, ob das speziell an dem Sojamehl lag (habt ihr damit Erfahrungen?) oder generell an dem fehlenden Ei ooooder aber an zu viel Flüssigkeit insgesamt. Das Problem war jedenfalls, dass der Teig kein bisschen "durch" wurde, auch bei langer Zeit in der Pfanne... Bei mir ist aber der Teig nach Rezept viel zu fest, weshalb ich noch Sojamilch hinzugegeben habe. Beim letzten Mal hat das aber ja nach Gefühl ganz gut geklappt; sehr schade jedenfalls, hatte mich sehr darauf gefreut :(


Das waren zwei meiner Salate der letzten Woche, die leider nicht ganz so appetitlich aussehen wie oben die beiden... Abgesehen vom farblosen Eisbergsalat fängt jetzt schon wieder die Saison der schlechten Bilder an, denn selbst im Sommer sind die Lichtverhältnisse in meiner Wohnung nicht die besten... Ich hab das schon allein diese Woche gemerkt, dass ich viel weniger Essen fotografiert habe als sonst ;)
V.a. der rechte Salat war aber echt riesig klasse; mit Paprika, getrockneten Tomaten und Birnenstückchen.


Hier hatte meine Mutter zum Mittagessen eigentlich Flammkuchen eingeplant; sie hätte nämlich irgendwie noch 2 oder 3 Rollen (fertigen) Teig über. Ich hab daraus aber dann Pizza gemacht und doch tatsächlich die ganze Rolle allein aufgegessen.
Ohne Käse, dafür mit jeder Menge anderem Belag (Tomate, Paprika, Zwiebeln, Mais und viiiel Knoblauch). Der dünne Boden war nachher total knusprig, hat mir - offensichtlich :D - sehr gut geschmeckt!

Blumenkohl-Brokkoli-Suppe mit Einlage
Pürierstab olé! Ich hab hier einfach das Gemüse in Brühe gekochte (+ Zwiebel und eine übrige Kartoffel) und dann mit etwas Sojamilch durchpüriert. Super einfach und mit ein bisschen Einlage vollkommen ausreichend als Mahlzeit.
Dabei habe ich meine erste "Getreide"mischung von Aldi ausprobiert (Gab es kürzlich im Angebot, kennt die jemand?). Diese war mit Reis und versch. Sorten Linsen; nach dem Kochen hab ich das noch kurz mit Paprika, Champignons und Knoblauch angebraten - fertig. 
Richtig praktisch, dass man das nur 10min kochen muss; habe direkt den ganzen Beutel gemacht und somit hat man noch die Tage danach eine Grundlage für diverse Gerichte :)


Nach meinem Pancake-Fail musste ich da definitiv nochmal ran.. Es gab die von mir so geliebten Bananen-Pancakes ♥ Die kann ich wirklich immer nur weiterempfehlen! Dieses Mal mit Kakaopulver, Schoko- und Cranberrystückchen. Sogar ohne Topping waren die spitze!!!

Peas and Crayons

So meine Lieben, den Rest seht ihr dann nächste Woche. Gerne nehme ich übrigens Kürbis-Kochideen entgegen ;)

Freitag, 10. Oktober 2014

Mein Spontanurlaub

"Spontan" definiert wahrscheinlich jeder anders... Für mich war es aber definitiv mal was anderes, erst einen Monat vor geplanter Reise nach Flügen zu gucken ;)

Mir war eigentlich am wichtigsten, ins Warme zu verreisen!!! Nach ein bisschen hin & her hab ich mich auch dieses Jahr nochmal ans Blind Booking (von germanwings) gewagt. 24 zur Auswahl stehende Ziele unter der Überschrift "Sonne und Strand" - klingt doch schon mal ganz gut. Per Zufall sind wir so also naaaach... Neapel gekommen.

Naja, wie der Zufall es dann wohl auch wollte, wurde ich wie bereits erzählt 2 Tage vor Abflug krank.. Mit der Anreise klappte alles ganz gut, aber zum allerersten Mal hatte ich im Flugzeug extreme Ohrenschmerzen :( Insgesamt hatte ich noch nie Probleme mit Ohrenschmerzen... Nach der Landung hat es sich etwas gebessert, dafür waren meine Ohren noch (den ganzen Tag) total zu und ich hab daher auch nur schlecht gehört. Übrigens hat es auch noch geregnet, als wir dort ankamen, super also!!!


Glücklicherweise war dann das Wetter die ganze Woche durchgehend super :)
Unsere Ferienwohnung hatten wir übrigens über airbnb gebucht, was ich euch nach dieser Erfahrung wirklich empfehlen kann! Neapel an sich hat mir auch sehr gut gefallen; aber gelaufen sind wir diese Woche extrem viel und dazu eeeetliche Höhenmeter.


Hier hatten wir einen tollen Ausblick über die Stadt! Den Vesuv sieht man auch von quasi überall; besichtigt haben wir ihn allerdings nicht. Hauptnahrungsmittel der Woche waren wohl Nudeln mit Pesto, Tee und Äpfel ;) "an apple a day keeps the doctor away" hat sich aber nur so mittelmäßig bewahrheitet; zum Arzt musste ich zwar nicht, aber gebessert hat es sich auch nicht sonderlich (v.a. Husten & Schnupfen). Deswegen sind wir auch nie ganz früh morgens los und abends war ich trotzdem immer ziemlich fertig...


Für einen Tag haben wir dann einen Ausflug nach Pompei geplant. Ich kann euch sagen, die öffentlichen Verkehrsmittel sind vergleichsweise sooooo günstig (sowohl innerhalb der Stadt als auch Regionalzüge!). Deswegen kann man gut auch mal etwas weiter weg fahren.
Am meisten begeistert haben mich insgesamt die Aussichten. Es war eigentlich egal, wo man sich genau befindet, der Ausblick aufs Meer und/oder die Berge war spitze!


Meine kleine Krankheitsgeschichte - für alle die es interessiert: Mein Husten schien sich wenigstens ein biiiisschen zu bessern, wir bekamen dann aber extreme Probleme mit Mückenstichen (v.a. an den Beinen). Die ganze Geschichte will ich jetzt nicht erzählen, nach dem zweiten Tag waren aber meine Beine schon SO zerstochen... Hätte das gar nicht für möglich gehalten; natürlich hat es IMMER irgendwo gejuckt und zT. hatte ich echt Schmerzen. Natürlich musste ich auch noch so einen tollen Ausschlag an den Füßen bekommen (habe ich alle paar Monate mal), insgesamt ging es mir einfach mies -.- V.a. das Laufen gestaltete sich dadurch als schwer und schuhtechnisch konnte ich auch nur noch Flip Flops tragen (den ganzen Tag über seeeeehr bequem..... nicht.). Einen Abend hatte ich dazu noch starke Kopfschmerzen und das hat mich alles so geärgert! Unterwegs hab ich mich zT. wie eine alte Frau gefühlt, dass ich ständig Pausen machen musste usw.


Einen Tag waren wir dann noch in Sorrent sowie in Meta. Auch hier ein super schöner Hafen und das Wetter traumhaft. In meine Augen wirklich optimal; da es nicht mehr Hochsommer war auch nicht ZU heiß :)
Trotzdem konnte man noch recht spät abends gut im Meer schwimmen gehen, sodass ich das dann auch direkt ausgenutzt habe! Ich muss sagen, strandtechnisch sieht es in Neapel selbst eher mau aus. Wenige kleine Abschnitte, dann aber ganz ohne Wellen und nicht sehr tief, sodass wir dort nur mal mit den Füßen durchs Wasser gegangen sind.


An dem Abend war ich soooo glücklich, endlich komplett im Meer gewesen zu sein (war der vorletzte Tag oder so) ! Mein Essen habe ich übrigens fast gar nicht festgehalten. Einen wahnsinnig leckeren Salat wollte ich euch aber dann doch zeigen, weil ich so begeistert war:


Enthalten war hier hauptsächlich Spinat, dazu Apfel, Birne und Pinienkerne. Letztere waren von der Konsistenz her sehr untypisch weich; ich wüsste aber nicht, was es sonst gewesen sein soll ;) Hat aber soooo gut geschmeckt, mit einem einfachen Essig-Öl-Dressing.
Und am letzten (?) Tag gabs dann noch ein italienisches Gelato, was auch sehr sehr gut war!!!


Wie man sieht, war ich nach den ersten zwei Tagen nur noch in langen Leggings unterwegs (zum Glück hatte ich die dabei!), meine Beine sahen wirklich schlimm aus! Links eine der viiiielen Treppen, die wir in der Woche gemeistert haben ;) Und rechts ich mit meinem Eis - oder mein Eis mit mir? War für mich jedenfalls das erste Mal, dass irgendwas mit Pistaziengeschmack wirklich nach Pistazie geschmeckt hat!
Pünktlich zur Abreise hat es dann wieder ein bisschen geregnet, wenigstens diesbezüglich hatten wir wohl wirklich Glück :)


Vielleicht hätten sich manche von euch einen Tag-für-Tag-Bericht gewünscht; das wäre allerdings ein bisschen deprimierend geworden (abgesehen davon weiß ich das jetzt schon gar nicht mehr alles...). Und nooooch mehr Gemecker muss ja auch nicht sein ;)
Im Rückblick sind die Erinnerungen an die Woche eher positiv - mir geht es mittlerweile schließlich wieder gut und hey, das war der erste Urlaub ohne Sonnenbrand! Außerdem hat mir auch unsere Wohnung sehr gut gefallen, (ich habe zum 1. Mal einen Gasherd bedient :D) sodass es nicht allzu schlimm war, dort soviel Zeit zu verbringen.

Wart ihr diesen Sommer auch im Urlaub? Und hattet ihr auch schon einmal ein nicht ganz so tolles Reiseerlebnis? Ein schönes Wochenende ♥

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Der September im Rückblick

Wow, ausnahmsweise ist der September in meinen Augen gar nicht soooo rasend vergangen... Da ich den Monat komplett für mich frei hatte, war mir das eigentlich ganz recht :)

Wie so oft weiß ich gar nicht richtig, wo ich anfangen soll... Für meine freie Zeit hatte ich mir ja bereits einige Sachen überlegt. Manche Sachen haben gut, andere eher nur mäßig so geklappt, wie ich es mir gewünscht hätte. Ein für mich im Mittelpunkt stehendes Vorhaben waren ja die täglichen Übungen. Dafür habe ich mir zu Anfang eine Tabelle erstellt und da auch immer ordentlich abgehakt, was schon erledigt ist und was nicht. Zudem habe ich da in einer anderen Spalte noch alles andere an Sport aufgeschrieben.

Ich muss sagen, dass es insgesamt doch echt besser funktioniert hat, als gedacht! Ein bisschen "geschummelt" wurde aber doch, denn ich habe schon öfters mal was aufgeschoben; das aber dann auch brav am nächsten Tag nachgeholt ;) Am häufigsten war das beim Planken der Fall, alle anderen Übungen konnte man meiner Meinung nach besser auch mal in den Tag zwischendurch einbauen... Ich habe schlussendlich auch eine echte Verbesserung feststellen können, besonders beim planken - trotz der 2 min Vorgabe habe ich manchmal bis zu 2:30 geschafft!!! Das ist mein "Rekord" :) - und den Liegestützen (wieviele ich davon am Stück schaffe).


Der Haken bei der Sache ist, dass das nur 2/3 des Monats funktioniert hat. Ausnahmsweise aber mal ganz gut begründet :-/ Denn auch mit dem Laufen lief es in der ersten Hälfte ganz gut... Für meine Verhältnisse war ich sehr regelmäßig laufen und dazu hab ich so eiiiiinige neue Strecken ausprobiert! Wenn euch das übrigens genauer interessiert: auf meinem zweiten Blog schreibe ich ab und an ausführlicher über meine einzelnen Läufe (hier zB. der letzte im September - es war schrecklich!).
Ich hatte zwar immer noch diverse Beinprobleme (dieses Mal aber an der Außenseite, das war irgendwie ein fließender Übergang...), aber das nicht speziell beim Laufen. Der ganze Sport hat mich im September einfach extrem glücklich gemacht; unter anderem habe ich dann auch angefangen, den Kopfstand zu üben (inspiriert durch ein blogilates-Video).

Nunja (ich bringe alles etwas durcheinander, sorry...), ich war mir gegen Ende des Monats soooo sicher, dass ich endlich mal die 50km schaffen werde und das war auch locker drin. In der letzten Woche - pünktlich zwei Tage vor Abflug in den Urlaub - fing ich dann aber nochmal an zu kränkeln. Erst "nur" Halssschmerzen an dem Tag, für den der letzte Lauf geplant war; wollte aber nicht riskieren, das noch zu verschlimmern.
Somit blieb ich also bei 47 (aaaargh -.-) und auch meine Übungen hab ich dann komplett sein gelassen. Ich hab mich wirklich ganz und gar nicht gut gefühlt, schnell kam auch noch Husten und eine laufende Nase dazu...


Das zog sich dann leider (neben ein paar anderen Komplikationen) auch so durch den Urlaub. Nichtsdestotrotz hatte ich sehr viel Spaß und evtl. folgt dazu auch noch ein eigener Post - na, errät jemand, wo die Reise hinging? Ich hab mich allerdings einfach sehr darüber geärgert...

(Dekorative) Kosmetik habe ich im letzten Monat eher weniger benutzt. Meine Hauptbeschäftigungen Sport & Kochen (na gut, das Computerspielen habe ich auch wieder ein bisschen für mich entdeckt) waren mir da einfach wichtiger. So eine kleine Pause tut auch mal ganz gut :) Mein einziger Favorit ist daher das catrice Skinfinish Puder; da ich viel bei meinen Eltern war, kam das nun mal häufiger zum Einsatz. Die Verpackung ist etwas unpraktisch und blöderweise ist es gar nicht mehr erhältlich, das Finish ist aber tatsächlich richtig schön: Schön mattiert, aber nicht zu matt, sehr natürlich ♥
Folgende Produkte mochte ich hingegen leider gar nicht:

Flops!
Von meinem neusten Unterlack hatte ich euch bereits berichtet.... Die Versprechen werden einfach absolut nicht eingehalten! Das Duschgel war ein Geschenk, welches ich mir selbst wohl auch nicht gekauft hatte. Allerdings roch der Duft in der Fläsche noch ganz ok - sehr viel Orange konnte ich aber bereits da schon nicht ausmachen. Ich finde den Geruch eher sehr schwer und evtl. etwas muffig, jedenfalls nicht so fruchtig-spritzig-frisch, wie ich es mir wünschen würde... Und unter der Dusche verschlimmert sich das ganze nochmal extrem; ich habe nicht wirklich das Gefühl davon richig sauber zu werden bzw. nach der Dusche frisch zu riechen. Eine totale Entpfehlung von mir!!!

Musiktechnisch ist Taylor Swifts "Shake it off" ja wohl der Oberknaller! Seitdem ich es das erste Mal gehört habe, bin ich total verliebt ♥ Bessere Laune kann man einfach nicht kriegen.
Ansonsten habe ich es speziell beim Sport sehr gerne so gemacht, dass ich verschiedene Übungen mit verschiedenen Abschnitten in Liedern kombiniert habe (Strophe-Refrain-Bridge). Innerhalb eines Liedes wechselt man so mehrmals ab und es macht einfach viel mehr Spaß als Wdh. zu zählen o.ä. Das ganze habe ich beim Kraftsport, aber auch sehr gut beim Laufen (Tempo) oder Seilspringen anwenden können.


Gelesen habe ich auch recht viel im September; "Spieltrieb" habe ich jetzt jedenfalls durch. Dieses Buch hat mich wirklich überrascht, denn es war letztendlich sehr anders als erwartet. Vilt. klingt es blöd, aber ich fand es nicht gerade leicht zu lesen, jedenfalls nicht wenn man wirklich 100% durchsteigen wollte... Der Schreibstil ist dazu noch recht speziell/ besonders wie ich finde. Naja, deswegen habe ich es evtl. auch nicht so richtig verstanden, inhaltlich fand ich den ganzen Roman doch recht seltsam. In die Personen konnte ich mich leider so gar nicht hereinversetzen... Kennt jemand das Buch? Ich habe auch irgendwie im Kopf, dass es dazu einen Film geben soll; den kann ich mir echt schlecht vorstellen, aber vilt. schaue ich mal danach... Mittlerweile habe ich übrigens den ersten Teil einer recht bekannten Trilogie angefangen, vielleicht wollt ihr ja einen Tipp abgeben ;)

Literweise getrunken habe ich in den letzten Wochen diesen losen Rooibos Tee:


Eigentlich wollte ich ihn nur endlich mal aufbrauchen, was sich angeboten hat, da ich bei meinen Eltern lediglich zwei eigene Teesorten stehen habe... Mit jeder Kanne hab ich ihn aber irgendwie doch wieder mehr gemocht; schon seltsam wie schnell man sich daran gewöhnt (mochte früher ja auch absolut keinen Schwarztee) :D Vilt. schaffe ich das so dann auch bald mit meiner riesigen Packung Marzipan-Zimt...
Hingegen von Anfang an ein absoluter Liebling war ein Tee von Aldi Nord. Dort habe ich gleich zwei Teesorten mitgenommen und diese erste hier hat mich direkt begeistert! Teemäßig finde ich die Auswahl bei Aldi Süd mittlerweile nicht mehr ganz so spannend...

Was übrigens meine anderen Vorhaben (abgesehen vom Sport) angeht, habe ich mich recht gut geschlagen. Neue Rezepte habe ich zB. so einige getestet, darunter endlich der vegane Käsekuchen; blogtechnisch bin ich auch sehr froh, viele meiner Ideen/ Pläne mal in die Tat umgesetzt zu haben :) Achja und was meine Haarfarbe angeht... Aufgrund des Urlaubs habe ich das noch mal nach hinten geschoben, aaaaaber ich kann ja schon mal verraten, dass ich mittlerweile wieder mit roten Haaren unterwegs bin. Ist vilt. noch nicht optimal so, aber das wird sich alles zeigen... Mehr dann wahrscheinlich im Oktober-Rückblick ;)
Etwas schade, dass ich doch recht wenig Klavier spielen konnte - Anfang des Monats wurde das gute Teil nämlich aufgrund von Bau-/ Renovierungsarbeiten komplett in Plastikfolie verpackt -.- Auch hatte ich mir überlegt, nochmal das Einrad aus dem Keller zu holen, das ist dann aber doch wieder irgendwo hinten im Kopf versunken. Wo wir schon fast beim Thema sind... ein riesiger Favorit war &  ist die #Longboardtour! Verfolgt jemand auch regelmäßig die Videos? Ich gucke zwar nur bei Simon rein (da sowieso abonniert), aber das auch wirklich täglich! Generell ist Longboarden in letzter Zeit irgendwie überall zu sehen und zu hören und ich hätte sooooo Lust, das selbst mal auszuprobieren!!!!


Ein letzter Liebling meinerseits sind diese Cracker, ebenfalls von Aldi Nord. Das ist so mit der erste herkömmliche Snackprodukt mit der Aufschrift "Vollkorn", bei dem auch tatsächlich Vollkornmehl an erster Stelle der Zutaten zu finden ist (kennt ihr noch andere?). Und dazu schmecken sie richtig gut! Klar, gesund ist anders, aber Vollkornknabberalternativen in Discountern zu finden war für mich bisher unmöglich. Und das bleibt es wohl auch, da ich nunmal in der Aldi Süd Region lebe... Dennoch wollte ich euch den Tip geben, falls ihr auch auf der Suche seid :)

Für den laufenden Monat stehen für mich nun erstmal ein neues Semester sowie ab heute auch der Start neuer Kurse beim Unisport an! Gestern habe ich mich natürlich erstmal in einen falschen Hörsaal/ eine falsche Vorlesung verirrt; fängt ja gut an ;) Die 50km traue ich mir allerdings diesen Monat nicht so wirklich vor; ehrlich gesagt halten mich die Temperaturen schon jetzt (!!) etwas vom Laufen zurück... Ich hoffe einfach, es regelt sich alles irgendwie, die letzten Tage war ich leider ohne wirklichen Grund etwas geknickt :-/ Eine Sache, auf die ich mich allerdings schon total freue, sind die vielen herbstlichen Suppen, die ich so demnächst mit meinem Pürierstab zaubern kann!

Was steht bei euch im Oktober an? Welche Gerichte mögt ihr im Herbst am liebsten?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...