Donnerstag, 4. September 2014

Kartoffeln ♥

... ein besserer Titel ist mir nicht eingefallen, aber er trifft es wohl ganz gut, denn genau um die soll es heute auch gehen ;)

Besonders in letzter Zeit ist mir mal wieder stark aufgefallen, dass Kartoffeln (für mich) einfach ein super Lebensmittel sind. Allerdings merke ich auch, dass sie heute nur noch selten gegessen werden und wenn, dann meist in verarbeiteter Form (zB. Röstis, Pommes etc.; entweder selbst gemacht oder direkt in fertiger Form gekauft). Ich will das jetzt nicht direkt schlecht reden - dahin geht ja sowieso der Trend bei Lebensmitteln - aber bei Kartoffeln fällt es mir sehr stark auf... Und was ist denn gegen einfache Salzkartoffeln als Beilage zu sagen?


Ich für meinen Teil esse sie sooo gerne! Kartoffeln sind nicht nur günstig, sondern auch das ganze Jahr über (theoretisch) lagerbar und daher immer erhältlich. Und selbst so im normalen Haushalt halten sie sich recht lange und müssen deswegen nicht jede Woche frisch gekauft werden. Für mich ist das einfach super praktisch!
Ist natürlich auch Geschmackssache, aber in meine Augen sind Kartoffeln mit die leckerste Beilage zu Salaten, Gemüse u.ä.; extrem aufwendig ist die Zubereitung nun auch nicht ;)


Abgesehen davon kann man soooo viel damit machen, und das auch ganz ohne frittieren o.ä.
Kartoffelsalat ist ja bei uns auch recht beliebt; ich finde, selbst in grünem Salat machen sich Kartoffeln hin und wieder ganz gut. Generell muss es meiner Meinung nach immer "der typische" Kartoffelsalat sein; genau wie bei anderen Gerichten kann man hier sehr viel variieren! Dafür benutze ich am liebsten Pellkartoffeln.
Letztere mag ich fast noch lieber als Salzkartoffeln, auch wenn sie natürlich länger kochen müssen. Wenn was übrig ist, mache ich daraus auch gerne Bratkartoffeln:


Dabei muss man sie ja auch nicht notwendigerweise in Öl ertränken. Zwiebeln dürfen dabei bei mir nicht fehlen; man kann zB. auch gleichzeitig kleine Bratlinge in der Pfanne zubereiten (s. rechts).
In letzter Zeit habe ich aber auch erneut festgestellt, dass sich selbst rohe Kartoffeln super dafür eignen. Natürlich brauchen diese dann länger in der Pfanne, aber ausschließlich dafür Pellkartoffeln vorkochen finde ich auch unsinnig.
Gerne gebe ich dann nach einer gewissen Zeit diverses kleingeschnittenes Gemüse u.ä. dazu:


Solche Pfannen sind die perfekte Resteverwertung, machen sehr satt und schmecken einfach immer super. Gerne würze ich dann mit viel Paprikapulver und etwas Tomatenmark :) Suppen & Eintöpfe sind auch eine tolle Option:


Letzterer sieht vielleicht ganz so appetitlich aus, was bei mir aber eher zweitrangig ist. Absolut empfehlen kann ich euch zB. immer wieder diesen tollen Chili-Eintopf, der zu meinen liebsten Gerichten gehört!
Kartoffelpuffer sind natürlich auch eine Möglichkeit, wobei mir das für eine Person doch bis jetzt immer zu viel Arbeit erschien... Hier greife auch ich hin & wieder zu einem vorgefertigen Teig, wobei mir das immer noch lieber ist, als sie komplett fertig zu kaufen. Diesen kann man dann übrigens auch noch gut verfeinern!
Meine größte Liebe, von der ich euch bereits berichtet hatte:


Kartoffelpüree (ist suuuuper schnell gemacht) und darüber gebratenes Gemüse. Am besten fand ich noch die Kombi links mit grünen Bohnen und viel Zwiebel ♥
Man kann allerdings auch direkt schon das ein oder andere Gemüse ins Püree "einmischen", mit Spinat oder Brokkoli funktioniert das sehr gut:


Wie ihr wahrscheinlich wisst, bin ich ebenfalls ein großer Fan von gebackenen Kartoffelspalten. Wenn ihr allerdings einen richtigen Backofen habt, sind die Möglichkeiten noch viel größer. (Ganze) Backkartoffeln kann man darin perfekt zubereiten, sowie auch Aufläufe oder Kartoffelkuchen :)
Ich finde einfach, dass Kartoffeln mittlerweile leider sehr in den Hintergrund gerückt sind; vielleicht sind sie nicht ganz so "in", dafür aber extrem vielseitig & einfach lecker!

Das wars dann auch schon von meiner Lobeshymne ;) Wie steht ihr zu Kartoffeln & was sind eure liebsten Gerichte?

Kommentare:

  1. Kartoffeln sind einfach das beste ;) Man kann super Gerichte damit zauber oder sie eben einfach als Beilage oder mit Quark essen. Das geht sowohl richtig fettig und ungesund, als auch gesund und frisch!

    Eindeutig meine Lieblingsbeilage <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Kartoffeln auch klasse, ich liebe sie derzeit als Salzkartoffeln und denn frische Kräuter darüber mit Fisch <3... Oder Kartoffeln und Quark.
    Ich finde auch schade das die Kartoffel oft einen schlechten Ruf hat, ungesund und dick macht blabla
    Sie sättigt sehr gut und dazu Kalorienarm <3 Ich liebe sie einfach

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann Dir nur aus vollem Herzen zustimmen - ich liebe Kartoffeln genauso. Sie sind günstig, unglaublich lecker, haben verhältnismässig wenige Kalorien und machen total satt :-)
    Nur fettig mag ich sie überhaupt nicht mehr.
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, Kartoffeln sind wunderbar. Jahrelang habe ich sie nicht gegessen - oder nur homöopathischen Dosen - und bin froh, sie jetzt wieder zu genießen. Gerade gestern habe ich mir auf einem Markt lokale Knollen gekauft und dann mit Bohnen aus dem Garten meiner Mutter eine vegane Variante von Birnen, Bohnen und Speck kreiert.
    Du hast recht, dass viele Menschen Kartoffeln zu wenig beachten. Insbesondere fällt es mir in der US-Bloggerszene auf, wo Süßkartoffeln der absolute Hype sind, die weißen aber verschmäht. Die wissen nicht, was sie verpassen.

    AntwortenLöschen
  5. Du hast so Recht! Kartoffeln sind so lecker! Ich muss auch sagen, ich würde normale Kartoffeln Pommes u.ä. vorziehen. Passen einfach so gut wie überall zu! Dein Essen sieht auch sehr lecker aus, da bekomme ich direkt wieder Hunger :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...