Mittwoch, 26. Februar 2014

immer wieder mittwochs

Ich melde mich zurück von meiner dritten Klausur, die ich heute (hoffentlich erfolgreich) hinter mich gebracht habe. Da waren es nur noch 2 :)))

Zum ersten Mal habe ich mir vor ein paar Wochen mal eine Papaya gekauft. Die hatte ich zwar mal im Urlaub probiert - seitdem aber eher gemieden, da ich den Geschmack gar nicht gut in Erinnerung hatte!


hier mit Haferbrei, Himbeeren, Kokoschips & Sojajoghurt. Ich muss sagen, ein Fan werde ich wohl nicht mehr ;) Ehrlich gesagt war meine auch noch nicht komplett reif... Geschmacklich wirklich gewöhnungsbedürftig und nicht so schön tropisch lecker süß wie ich mir das vorgestellt hatte!


Schon etwas länger her ist es, dass ich mich an so eine fertige TK-Lasagne gewagt habe. Dass es sowas jetzt auch ohne Fleisch gibt finde ich super. War auch ganz lecker, aber - wie man sieht - total fettig. Das habe ich mir aber auch schon vorher gedacht; dass das in irgendeiner Art & Weise gesund gewesen sein soll, habe ich mir auch gar nicht erst versucht einzureden ;)


Kurz bevor sie mir schlecht geworden sind, habe ich dann auch noch die restlichen Vitelotte Kartoffel verbraucht. Und zwar in einem Salat mit Lauch, Gürkchen und Apfel.
Grüne Smoothies stehen bei mir gerade gaaanz weit oben auf der Beliebtheitsliste. So weit, dass ich mittlerweile fast schon ein wenig verückt werde. 


Hier habe ich nicht nur Spinat UND Grünkohl gleichzeit benutzt; erstmals ist nämlich auch eine Möhre in meinem Mixer gelandet. WOW! Das mit dem Einweichen der Datteln habe ich mittlerweile raus und damit schmeckt einfach alles irgendwie klasse!!!! (Nur eines der vielen Beispiele der letzten Wochen, richtig gerne mag ich dafür auch den TK-Winterfrucht-Mix von Aldi)

Kartoffelspalten mit Linsensalat
Die Kombination Linsen-Balsamicoessig finde ich richtig spitze. Dazu gabs noch Möhre, Paprika, Zucchini und gemischte Kerne - ein Traum! Ich muss gestehen, dass das die Linsen aus der Dose sind; die finde ich geschmacklich sehr sehr lecker... Werde mich aber auch mal an so einem Salat aus selbstgekochten Linsen versuchen. Hat das schonmal jemand probiert?

Frühstück
Die altbewährte Kombination von Erdnussbutter und Marmelade und Birne ;) (übrigens auf dem Vollkorn-Müsli-Brot aus dem letzten Post) Was will man mehr?

Curryreis
Was hier so krass gelb aussieht, hatte tatsächlich so eine intensive Farbe aufgrund einer Currypaste (die einen wahnsinnig guten Geschmack gibt!). Dazu gabs noch Lauch, Ananas, (Vollkornreis) und Sojaschnetzel... Letztere haben irgendwie gar nicht so gut dazu gepasst (aber es war ein Versuch, sie mal häufiger zu verwenden :D)


Letzte Woche habe ich sie mir nochmal gegönnt: Passionsfrucht. Geschmacklich gehört sie zu meinen absoluten Highlights, aber meistens bin ich doch zu geizig :-/ Hier einmal mit Müsli (+Ananas und Kiwi) und einmal mit Milchreis + unsichtbarer TK-Winterfruchtmix ;) . Jeweils mit Kokoschips und Kakaopulver getoppt. Warum müssen diese Früchte auch so winzig und dazu so teuer sein...


Kauft ihr euch häufiger mal solche exotischen Früchte? Was sind da eure Highlights?

Sonntag, 23. Februar 2014

Private Einblicke ;)

... oder so ähnlich. Vilt. werde ich dem Titel letztendlich nicht so ganz gerecht (seht selbst), ich bin aber mal gespannt auf eure Reaktionen!

Und zwar geht es heute - wie so oft auf diesem Blog - um Lebensmittel... Falls ihr schon länger mitlest, wisst ihr ja dass ich total Spaß daran habe einzukaufen, neue Sachen auszuprobieren, verschiedene Sachen zu kochen/backen; Abwechslung heißt hier das Stichwort.
Das "Problemchen" dabei: Mit der Zeit kann es dazu kommen, dass diese Leidenschaft ein kleiiin wenig ausartet. Ich muss leider zugeben, dass es bei mir häufig dazu kommt, dass ich eine ganze Menge horte...
Früher war das in Bezug auf Kosmetik ganz schlimm aber besonders in den letzten Jahren halte ich mich da verhältnismäßig stark zurück... Zurück zum Thema: vor knapp 1 1/2 Jahren bin ich in meine jetzige Wohnung eingezogen; mit mir dieser Karton:


Gedacht war/ist er für alles mögliche an "trockenen" Lebensmitteln, die man so auf Vorrat zuhause hat. (allein dieses Wort macht mich fertig; ich überlege jedes Mal erneut wieviele r's :D) Nudeln, Reis, Mehl, das übliche halt ;) Mit der Zeit wurde dieser Karton natürlich viel zu klein (ich bin fest davon überzeugt dass es daran liegt und ich niiicht zuviel gekauft habe) und mittlerweile glaube ich fast, dass ich bald eine neue Wohnungn zweiten Schrank brauche.. Haaaaalt STOP; den Platz habe ich dafür absolut nicht!
Jetzt will ich euch aber mal zeigen, was sich denn so darin finden lässt (manchmal bin ich selbst überrascht) - ein "what's in my Vorratsschrank" sozusagen ;) Los gehts mit den geöffneten Sachen (und hey, DIE passen immerhin noch gerade so in obigen Karton):


Neben Vollkornnudeln und -reis gibt es da noch eine angebrochene Packung Milchreis sowie Quinoa. Ich kann stolz verkünden, dass ich immerhin die Reisnudeln schon verbrauchen konnte (inkl. Gemüsecurry), die Bilder sind nämlich schon 1-2 Wochen alt. Seit ich mir dieses ganze Ausmaß mal so direkt bewusst bemacht habe, hat sich wirklich schon was getan. Aber dazu später mehr.


Linsen, Vollkornmehl, eine halbe Packung Bratlinge und Sesam... Bei manchen Dingen habe ich es kaum gewagt, mal einen Blick auf das MHD zu werfen; wie zum Teufel soll man denn so schnell ein halbe Kilo Sesam aufbrauchen :-O? Die Bratlinge habe ich übrigens diese Woche auch noch gegessen :)
Bei mir ist es so: Wenn irgendwas im Angebot ist oder nur für kurze Zeit erhältlich, dann greife ich gerne mal zu. Denn man spart (theoretisch) Geld und gerade bei länger haltbaren Sachen kann man ja eiiigentlich nichts falsch machen. So der Gedankengang... Wer weiß, wann etwas das nächste mal erhältlich sein wird? Kennt ihr das Problem? Und selbst man zu diesem Zeitpunkt nichts braucht, will man ja auch nichts verpassen und sich später ärgern.. Da ich auch sehr stark auf Preise achte, kommt das bei mir hin und wieder vor. So geht es mir beispielsweise auch mit diesen Angeboten morgen (bio Produkte & Naturkosmetik)


Das sind mehr oder weniger die Überreste vom Plätzchen- und Muffinsbacken Ende letzten Jahres... Die erste Packung Zucker, die ich überhaupt gekauft habe o.O Wird sich also wohl noch länger in meinem Schrank halten und Platz wegnehmen. Das Mehl mische ich aber ganz gerne mal mit der Dinkelvollkornvariante, zB. für leckere Pancakes.


Hier noch ein paar Müsli- bzw. Backzutaten, die ich allerdings im Vergleich dazu häufiger verwendet. Die Packung Weizenkleie konnte ich auch schon leeren; bzw. die Reste umfüllen. Zum Großteil verwende ich hier nämlich kleinere Dosen, die ich mir ins Regal stelle. Sonst würde ich diese Sachen wirklich selten mal hervorholen... Rosinen sind da übrigens auch noch dabei; von den Leinsamen habe ich meist eine kleinere Menge geschrotet im Kühlschrank!
Man kann es sich kaum vorstellen, aber die noch (zT. schon sehr lange..) ungeöffneten Produkte übertreffen das ganze wohl noch:


Couscous, mehr Bratlinge (und da es die morgen wieder im Angebot gibt, könnt ihr euch vorstellen, wie lange die schon bei mir verweilen), diverse Nudelsorten, weiße Bohnen (was wollte ich damit nochmal kochen?) und 2 (zwei!!!) Typen Sojaschnetzel. Ich weiß schon gar nicht mehr wann ich mir diese Lasagneplatten gekauft haben soll; das MHD läuft in einigen Wochen ab... Aber immerhin hatte ich sie letzte Woche auch schon in Verwendung; die feinen Sojaschnetzel ebenfalls :)
Und hier kommt wohl mein Hang zum "asiatischen" Kochen durch, den ich bereits erwähnt habe:

Eine Dose Kokosmilch ist schon geleert, dazu habe ich die gelbe Curry Paste und die Bambussprossen angebrochen (eine andere Gewürz- sowie eine Knoblauchpaste gibts übrigens auch noch in meinem Kühlschrank. Hilfe, was mir hier alles einfällt...). Wozu habe ich mir die nochmal gekauft?? Wie ich jetzt nämlich feststellen musste, schmecken dir mir gar nicht (und die habe ich nicht zum 1. Mal gekauft).. Bei diesen Asia Aktionen kaufe ich mir meistens Kokosmilch auf Vorrat, die ist bei mir auch häufig in Benutzung. Im Gegensatz zu den vielen Nudelsorten s. oben ;)

Hier meine Birne-Holunderbeere-Reserve, die ich schonmal erwähnt hatte. Und selbst die habe ich diese Woche angebrochen; die Packung Brot (außen steht zusätzlich "ideal auch für den Vorrat", das lasse ich mir nicht zweimal sagen :D) habe ich sogar diese Woche schon aufgebraucht! Finde es hier aber wirklich sinnvoll, sowas da zu haben - diese Packungen (es gibt auch noch andere Sorten) gibt es bei uns seit kurzem bei Aldi und ich bin positiv überrascht! Die Suppe gab es gestern Mittag; bleibt nur noch der Aufstrich :)


Zuletzt wären da noch eine fast leere Packung Knuspermüsli, hingegen ziemlich volle Cornflakes (mal für eine Ladung "Schoko Crossies" besorgt) und - erinnert sich jemand?- eine Packung Eiweißpulver. Habe ich schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr verwendet...
Um mal alles beisammen zu haben; gibt es da noch ein paar unfotografierte Vorräte in meinem Regal.. Unter anderem meine (meist gefüllte) Müslidose, eine Packung Haferflocken, Speisestärke und Vollkornweizengrieß, gemischte Salatkerne, ein paar Reste an Trockenobst sowie diverse Sorten Essig, Öl, Gewürze, Sojasoße, Hefeflocken und ein paar Konserven (Mais, gehackte und passierte Tomaten habe ich eigentlich immer da. Meistens zusätzlich ein Glas Pesto, das wurde aber ebenfalls diese Woche geleert.). Drei große Dosen Kichererbsen sind vom letzten Einkauf auch noch übrig.
Das meiste habe ich aber wiegesagt in mein (selbsternanntes) Vorratsschränkchen gequetscht:

Das ist übrigens dieser Schrank von Ikea - falls es jemanden interessiert. Evtl. war der Post für viele gar nicht so interessant, weil ich quasi nur meine ganze "Sammlung" heruntergeschrieben habe. Für mich persönlich ist das aber jetzt mal ein toller Anreiz um ein bisschen darauf zu achten, gewisse Dinge aufzubrauchen, mein Kaufverhalten vilt. ein wenig zu überdenken usw.
Was nicht heißt, dass ich morgen bei Aldi nicht zuschlagen werde ;) Den Linse-Curry-Aufstrich vom letzten Mal habe ich beispielsweise richtig lecker in Erinnerung!!!
Einige Dinge möchte ich nicht mal unbedingt aufbrauchen, sondern einfach häufiger mal verwenden (zB. Sesam, Leinsamen, Linsen usw.); denn oft greift man leider gerne auf immer die gleichen Sachen zurück... Generell finde ich einen größeren Vorrat nämlich gar nicht schlecht; wenn man denn die ganzen Produkte auch einigermaßen regelmäßig verwendet. Noch ein Vorteil: dann kann man häufiger mal was Neues kaufen ;) Ja, das dürfte so die typische Frauenlogik sein...
Ich glaube, für mich könnte das wirklich ganz schön schwierig werden, mich etwas zurückzuhalten (Oh oh, ich sehe da einiges auf zu mich zukommen :-/  besonders in großen Supermärkten oder Läden in denen ich nur selten mal bin/ noch nie war bin ich machtlos... )

Legt ihr euch auch gerne einen kleinen Vorrat an? Oder habt ihr vilt. auch hin und wieder mit einem solchen "Horter"-Problem zu kämpfen? Habt noch einen entspannten Sonntag!

Mittwoch, 19. Februar 2014

What I ate... again!

Kochen ist einfach eine super Abwechslung/ Ablenkung zum Lernen!!! Ich komme im Moment gar nicht hinterher, euch die ganzen tollen Sachen zu zeigen, die so auf meinem Speiseplan stehen.


Ich hatte euch ja letzte Woche bereits einige Rohkostsalate aus der Küche meiner Mutter gezeigt. Bei mir sieht es aber in letzter Zeit ganz ähnlich aus :)


Nachdem ich diesen Post gelesen hatte, hat mich das Fieber total gepackt... Hier Möhren, Zwiebel, Zucchini, Paprika und Sesam mit einem Balsamicodressing. 
Außerdem koche ich in letzter Zeit auch sehr gern asiatisch. Oder sagen wir pseudo-asiatisch, denn ganz so sicher bin ich mir bei den vielen Gerichten gar nicht... Ist nur so meine Assoziation ;)

Reisnudeln mit Gemüsecurry
Besonders klasse ist, dass man die Soßen so variieren kann (Kokosmilch, diverse Gewürzpasten, Erdnussmus, Sojamilch, Sesammus, Säfte...). Hier übrigens mit Bambussprossen, Paprika, Räuchertofu, (Zwiebel?) und Zuckerschoten.

Gerste-Lauch-Auflauf
Das ist noch eine ältere Kreation meiner Mutter. Hier haben "wir" zum ersten Mal "Gerste wie Reis" ausprobiert. Die Konsistenz war am Ende etwas seltsam, aber das muss man ja auch erstmal austesten. Kennt jemand dieses Produkt?

grüner Smoothie
Grüne Smoothies stehen wie so oft auch mal wieder hoch im Kurs. Besonders vergangene Woche, weil ich da nochmal an frischen Spinat gekommen bin. Hier in Kombination mit TK-Himbeeren, Banane, etwas Papaya und Früchtetee. Mhmmmmm!


Es gibt leider kein fertige Endergebnis; jedenfalls hatte ich spontan nochmal Lust auf Möhren-/ Zucchininudeln. Gegegessen hab ich die letztendlich zusammen mit einer Hirsepfanne.
Und weil die letzte so lecker war (und mich ein Rezept in meinem Kochbuch dazu inspiriert hat), gab es direkt nochmal Lasagne:


Hauptsächlich mit Möhre, Zucchini, Zwiebeln und Aubergine sowie gehackten Tomaten. Den Spinat habe ich einfach dazwischengeschichtet. Leider werden solche Gerichte in meinem "Ofen" nicht so umwerfend.. Auch bei längeren Backzeiten haben die Nudelplatten immer noch eine sehr komische Konsistenz :-/


Dafür war das Topping super, hatte hierfür Sesammus mit Kokosmilch sowie etwas Wasser, Salz und Pfeffer gemischt :)

großer gemischter Salat + Backkartoffeln
Mensaessen, man glaubt es kaum!! Die Salattheke ist immer heiß begehrt, aber wenn die Schlange nicht (wie fast immer) kilometerlang ist, bediene ich mich da gerne. Die Auswahl ist sehr groß (wie ihr seht Kürbiskerne, gehackte Kräuter, Rucola...) und bei Bedarf kann man sich auch die Soße selbst anmischen. Den vorgemischten Weizensalat finde ich auch klasse!

nochmal "asiatisch" ;)
Anfang der Woche habe ich nochmal ein Curry gekocht. Dieses Mal mit Kichererbsen; dazu gab es Reis und ich war anschließend pappsatt und glücklich :D


Da das Frückstück hier häufiger mal untergeht... Der Einfachheit halber gab es in den letzten Tagen häufig einfach Brote und Obst. Geht schnell und schmeckt eigentlich immer.
Pancakes habe ich mir aber auch nicht nehmen lassen. Ein Bild gibts dazu nicht (ich hatte Hunger :D), aber ich habe das kürzlich gepostete Rezept einfach mit etwas Kakaopulver, Rosinen und Marzipanstückchen "verfeinert". Mit Erdnussmus getoppt traumhaft!

Glasnudelsalat
... aka der verzweifelte Versuch die Glasnudeln mal aufzubrauchen ;) Beim Kochbuch durchblättern ein  Glasnudelsalatsalat gesehen und dann spontan einfach irgendwas zusammengeworfen (Paprika, Zwiebel, Gewürzgurken...) Bei der Soße habe ich mich ein bisschen hieran orientiert, damit es mal nicht "wie immer" schmeckt.

Morgen geht es an die zweite diesjährige Klausur - wünscht mir Glück! Wir "sprechen" uns nächste Woche wieder, schönen Abend!

Sonntag, 16. Februar 2014

Kosmetikfavoriten

Ich freue mich, euch heute meine Tops & Flops aus dem kosmetischen Bereich vorzustellen, denn ich lese darüber bei anderen selbst immer total gerne!!

Beginnen wir mal mit meinen grundsätzlichen "Alltime-Favorites". Dazu gehört definitiv die blend-a-med Classic Zahnpasta. Die ist schon länger meine aaaallerliebste und ich war direkt begeistert. Ich mag weder so kräuterlastige und auch keine sehr intensiv schmeckenden oder gar scharfen Zahncremes. Das hier ist die einzige, die ich wirklich gerne benutze!
Mit dem Balea Volume Effect Haarspray bin ich super zufrieden. Wie ihr vilt. schon wisst, habe ich hier einfach kaum Bedarf (daher auch noch nicht viel getestet!), aber dieses Spray reicht für mein Ansprüche absolut. Offenes Haar sieht dadurch definitiv etwas voluminöser aus und auch zur Fixierung von "fertigen" Frisuren benutze ich es gerne.


Das Urea Shampoo von Ombia Med hatte ich ja schonmal erwähnt; es ist sehr mild und reizt dadurch die Kopfhaut gar nicht. Ich muss zugeben, dass es mir dabei nicht vollständig hilft (hat aber noch kein Shampoo!), aber es wirkt definitiv beruhigend und ich weiß, dass ich bei Problemen immer darauf zurückgreifen kann!
Der Make-up-Entferner von rival de loop zählt schon seit mehreren Jahren zu meinen Lieblingen. Kurz & knapp: Gut und günstig, schminkt selbst wasserfestes Augenmake-up sehr gut ab :)

Weiter geht es mit meinen liebsten Pinseln - natürlich sind sie auf dem Bild gerade ungewaschen :-/


Der pinke Blushpinsel ist von essence; er war limitiert, aber ich glaube es gibt den gleichen mittlerweile im Standardsortiment. Ich mag das sooo gerne, wenn die Spitzen so superweich sind (so wie auch bei ebelin professional), dazu gibt er das Produkt sehr gut ab und man kann es anschließend schön verteilen & verblenden! 
Solche Eyelinerpinsel wie den von alverde finde ich viel besser als die abgeschrägte Variante. Der Auftragt von Geleyeliner klappt besonders durch den kleinen "Knick" problemlos. Mein größter Pinselfavorit ist allerdings der untere smokey eyes brush von essence. Ich könnte alleine damit ein komplettes AMU schminken, hauptsächlich liebe ich den aber für die Lidfalte und das anschließende ausblenden. Ich weiß gar nicht, was ich ohne den vorher gemacht habe ;)

Jetzt wirds spannend, denn es geht an die dekorative Kosmetik. Auch wenn es jetzt nicht mehr ganz so "dekorativ" aussieht, ist das hier mein allerliebstes Blush! 


Es handelt sich dabei und die marblemania LE von essence - die Marmorierung ist ja noch mehr oder weniger sichtbar ;) Nach mehrmaligem Runterfallen ist es kein Wunder, dass er so aussieht - also alles meine Schuld :( Die Farbe ist einfach perfekt (Swatches gibt es weiter unten) und bekommt direkt einen schönen "Glow" (hachja, dieser Fachjargon) inklusive.
Die alverde camouflage lässt sich perfekt mit dem Finger (unter dem Auge) verteilen und auch punktuell mit dem Pinsel auftrage. Für beide Varianten ist sie sehr gut geeignet. Für trockenere Augenpartien perfekt, ansonsten evtl. etwas schmierig (gut fixieren!). Die Deckkraft finde ich auch vergleichsweise gut.
Seit ich ihn besitze ist der manhatten intense effekt eyeshadow in der Farbe dim brown mein allerliebster Lidschatten!! Aus der früheren "Kuppel" ist jetzt schon eine kleine Kuhle geworden ;) Die Farbe ist irgendwie genau der richtige grau/taupe-Ton und dazu schimmert bzw. glänzt sie sehr schön metallisch.


Dadurch finde ich die Farbe besonders für die Lidfalte super, lässt sich außerdem zu allen Farben kombinieren. Konsistenz & Auftrag finde ich auch richtig gut, da krümelt selten mal was!
Die Farbe warm vanilla der matten Lidschatten von alverde ist wahrscheinlich nicht der nooootwendigste Ton in meiner Sammlung (man könnte ja sagen, Puder tut es auch..), aber für mich ist sie perfekt um ein Augenmake-up abzuschließen. Funktioniert ähnlich wie ein Radierer, man kann damit gut das Make-up nochmal korrigieren oder auch einfach ausblenden. Wenn ich Lidschatten trage, dann fast immer in der Kombi mit diesem Ton!
Die Sheer Glam Lippenstifte von p2 sind soweit ich weiß generell sehr beliebt, ich habe die Farbe "mona lisa smiles" (wobei ich mir nicht sicher bin, ob die noch erhältlich ist) und war nach dem ersten Auftragen total verliebt. War ein echter Glückgriff, denn das ist sooo ein schöner Alltagston; nicht zu auffällig, aber auch nicht zu dezent :)

 

Hier sehr ihr oben die beiden Lidschatten, dann den Blush und unter den Lippenstift. 
Jetzt zeige ich euch aber noch meine Highlights aus dem letzten Jahr. Da habe ich nämlich wirklich ein paar tolle Schätze entdeckt.
Den Lippenstift habe ich auch 2013 gekauft, aber die folgenden Produkte waren für mich wirklich eine Verbesserung/ Vereinfachung meiner kleinen Make-up-Welt ;)
Die Lacura NK Gesichtscreme habe ich jetzt wahrscheinlich schon mehrfahr erwähnt. Die Konsistenz ist zwar leicht - eher wie ein Cremegel -, die Pflege aber auch bei trockener Haut gut. Man spürt jedoch keinen Fettfilm oder hat anschließend ein pappiges Gefühl auf der Haut. Dazu ist der Geruch ist sehr angenehm, insgesamt ein Topprodukt.
Der Lacura Topcoat ist innerhalb kürzester Zeit mein liebster Überlack geworden. Die Optik ist super, er gibt einen tollen Glanz und wie ich finde auch einen leichten Gellook (nicht zu übertrieben). Und so wie es sein sollte, verlängert sich auch die Haltbarkeit!


Noch so eine Spitzenentdeckung ist die eyeshadow base von rival de loop young (die von manhattan habe ich mir nochmal angeschaut, würde sagen da besteht kaum ein Unterschied, aber diese hier ist eben nochmal ein bisschen günstiger); die Konsistenz ist schön cremig-weich und der Lidschatten hält darauf sehr gut. Ohne Base kann ich Lidschatten bei mir nämlich komplett vergessen. Preis/ Leistung ist hier einfach unschlagbar!
Und nochmal: Riesenempfehlung für das Mikrofasertuch von rival de loop (habe mir ja kürzerlich erst Nachschub besorgt und davon geschwärmt). Man muss dazu sagen, dass die Tücher nach mehrmaligem Waschen schon etwas weniger weich werden (jetzt im direkten Vergleich ist es natürlich extrem), aber sie sind absolut nicht kratzig. Ich finde das Hautgefühl im Gegenteil sehr gut, und damit funktioniert das Abschminken selbst mit Produkten, die alleine nicht wirklich alles runterkriegen. Mir ist auch aufgefallen, dass ich seitdem seltener mal ein Peeling verwenden "muss".

Zuletzt müssen wir aber auch mal über meine Enttäuschungen des letzten Jahres reden. Da sind wir erstaunlicherweise nicht sehr viele Produkte in den Sinn gekommen. Aber darüber will ich mich jetzt nicht beschweren ;)


Tatsächlich überrascht war ich, dass ich so unzufrieden mit der alverde Nutri-Care-Spülung war/bin; denn sonst finde ich die alverde Spülungen immer klasse. Obwohl sie ja für "trockenens & sprödes Haar" gedacht sein soll, merkt man hier kaum irgendeinen Effekt. Da kann man sich das Geld - trotz super Geruch - auch sparen!
Von der Balea Enzym Peeling-Maske will ich nicht direkt behaupt, dass sie ein schlechtes Produkt ist. Mir persönlich gefällt diese Anwendung, also das chemische Peeling, aber gar nicht. Zudem weiß man hier gar nicht wieiviel man überhaupt benutzen soll... Das Produkt war außerdem etwas schwierig abzuwaschen, ich hatte immer das Gefühl noch etwas davon im Gesicht zu haben -.- Die Haut wird zwar etwas weicher, aber ich finde mechanische Peelings 1. praktischer und sehe da 2. auch bessere Ergebnisse. Als Peeling also ein Flop und auch Masken kenne ich bessere...
Vollkommen abraten kann ich euch vom Kauf der wasserfesten lift-up-lash Mascara von p2. Der Auftrag (bzw. der Versuch) ist eine totale Katastropfe; man hat hier zwar eine Riesenbürste, aber bekommt damit kaum Produkt auf die Wimpern aufgetragen. Komischerweise lässt sich das Augenlid viel leichter vollschmieren -.- Zudem bemerke ich hier generell einen sehr geringen Effekt, v.a. dem Produktnamen wird er keinesfallsgerecht. Die Wimpern werden höchsten leicht eingefärbt, man erhält weder besonderes Volumen, Schwung, Länge oder sonst was....

Das wars dann aber auch mit der Meckerei; gerade im letzten Jahr habe ich glücklicherweise doch so einige Lieblinge neu entdeckt :) 
Hattet ihr in letzter Zeit eher mehr Tops oder Flops? Kennt ihr das ein oder andere erwähnte Produkt?

Mittwoch, 12. Februar 2014

WIAW :)

Ich habe euch zur Zeit soooo viele Leckereien zu zeigen, dass ich den Mittwoch kaum abwarten konnte ;)


Unter anderem sind da auch einige Gerichte meiner Mutter dabei. Richtig super finde ich die vielen Salate, die vielfältiger nicht sein könnten. Unter anderem gab es darunter Sellerie, Paprika, Lauch, Rettich, Möhren, Spitzkohl und auch mal Buchweizen oder Walnüsse.


Übrigens freut sie sich total, dass ich so begeistert bin. O-Ton: "Jetzt wird mein Essen auch schon fotografiert :))" Hier die leckere Lasagne, die ich erwähnt hatte:


Die war wirklich riiichtig super; nur hatten wir leider keine Vollkornlasagneblätter bekommen... Aubergine ist ja eigentlich auch nicht mein allerliebstes Gemüse, hat hierzu aber gut gepasst!


Seit einer Ewigkeit habe ich tatsächlich nochmal Quarkcreme gemacht, - eines der ersten Rezepte auf diesem Blog - dazu Himbeeren, Mango und Rosinen.

Veggie-Pizza + Malzbier
Hier gab es nochmal eine "Vegetale"-Pizza (war nunmal einer Doppelpackung, schon zu sehen im letzten WIAW), dieses Mal zusätzlich mit Champignons und Knoblauch.
Bereits zwei oder drei Mal gab es bei mir jetzt diesen Nachtisch/Snack/wasauchimmer:


Dazu habe ich einfach kleingeschnittene Äpfel im Backofen mit einer Mischung aus Marzipan, gehackten Nüssen, Kakaopulver & Amaretto "überbacken". Mhmmmm...
Und so bin ich dann heute morgen in den Tag gestartet:

grüner Smoothie
Das war die ganz übliche Kombination Banane-Apfel, dazu TK-Grünkohl, ein paar Himbeeren und Früchtetee. Hat mir heute ausgesprochen gut geschmeckt; mag daran liegen dass ich ihn wirklich intensiv gemixt habe :)

Damit es nicht zu lang wird, hebe ich mir den Rest mal fürs nächste Mal auf. Vilt. gibt es ja in nächster Zeit wieder wöchentlich solche Posts - schließlich esse ich jetzt in den Ferien hauptsächlich zuhause (und bloggen kochen ist eine super Ablenkung vom Lernen!)

Einen schönen Abend wünsche ich euch!!!

Sonntag, 9. Februar 2014

Wocheneinkauf

Guten Morgen :) Ich hoffe ihr hattet soweit ein schönes Wochenende. Für mich hat nun die vorlesungsfreie Zeit begonnen; spätestens morgen muss ich dann aber mal richtig ran, am Freitag steht schon die erste Klausur an...
Von mir gibt es heute meine (kompletten!) Einkäufe von dieser/ letzter Woche - es ist allerdings absolut kein typischer wöchentlicher Einkauf!!! Mit Lebensmitteln hatte ich mich nämlich eigentlich schon am Wochenende eingedeckt ;)

Um mal chronologisch zu beginnen; Anfang der Woche habe ich direkt den 5-fach-Punktegutschein von Payback genutzt. Um ehrlich zu sein habe ich keins der Produkte uuuunbedingt benötigt... Hauptsächlich war ich dort, um mir nochmal diese Haarkapseln zu besorgen - welche ich natürlich prompt auf dem Bild vergessen habe. 


Ich bin mir mit der Wirkung noch nicht so ganz sicher, aber ich wollte sie wenigstens mal eine Zeit lang regelmäßig benutzen bevor ich ein endgültiges Fazit ziehe (im letzten Jahr war das meistens eher sporadisch der Fall...). Der Nagellackentfernerstift war ein Nachkauf; alles andere hat mich einfach angelacht ;) Man muss ja auch mal ehrlich sein... Auf das Duschgel freue ich mich schon total, denn Himbeer-Maracuja klingt (& riecht!) nach einer Traumkombi!


Zum ersten Mal nach jetzt fast 3 Semestern ist mir übrigens mein CO2-Zylinder leer gegangen. Wie ich dann erfahren habe, gibt es die Nachfüllungen unter anderem bei Rossmann zu kaufen. Wie man sich denken kann ist es aber nicht bei diesem einen Teil geblieben. Hier habe ich aber doch eher praktisch gedacht; Teelichter waren mir gerade ausgegangen und Trockenshampoo brauchte ich ebenfalls ein neues. Und dieses hier war sehr reduziert, damit kriegt man mich leider oft ;)


Ein zweites Mikrofasertuch musste auch definitiv sein; als absoluten Favorit benutze ich das täglich und man sollte es möglichst regelmäßig mal waschen (geht bis 60°C, also kein Problem). Vor dem Regal staunte ich dann nicht schlecht als die ebenfalls reduziert waren - um die Hälfte! Daher hab ich gleich mal eins auf Vorrat mitgenommen, so auch den Make-up-Entferner (ist auch im Angebot gewesen). Meine "Schnäppchenjäger-Mentalität" kommt hier mal wieder sehr gut zum Vorschein :D
Bei Aldi habe ich dann doch mal vorbei geschaut, da es dort diese Woche endlich nochmal Kichererbsen zu kaufen gab.


Neu entdeckt habe ich lediglich diesen Smoothie, eine Art LE (jetzt fangen die schon im LM-Bereich damit an, Hilfe!), hört sich auf jeden Fall interessant an!
Als meine Mutter mir dann eröffnete, dass wir Ende der Woche wohl nochmal bei Kaufland vorbeischauen werden, habe ich es schon fast kommen sehen... Im Nachhinein komme ich mir wie der totale Soja-Freak vor, aber seht selbst:


Der Eiscafé ist übrigens echt lecker, mir nur mal wieder etwas zu süß... Auf den Schokopudding sowie den Tofu bin ich schon sehr gespannt - da können die Klausuren ja kommen ;) Die riesige Tüte Grünkohl (für 49 cent!!!) habe ich mir allerdings entgehen lassen; meine Eltern besitzen nunmal keinen Mixer und die TK-Version hat mich leider nicht so überzeugt [Ich habe übrigens auch noch zwei Tüten Knabberzeugs eingepackt, eine davon wurde direkt gestern vernichtet...]
Zu guter letzt waren wir gestern auch noch bei Tedi und (nochmal) bei DM. Ich wollte mir lediglich noch zwei Nagelräder und die Birnen besorgen (am Schreibtisch beim Lernen kein ordentliches Licht zu haben ist nicht so das Wahre!)


Kurz zuvor hatte meine Mutter aber irgendwo in den Tiefen unseres Kellers diese (nagelneue!) Gewürzmühle gefunden; dafür habe ich mir prompt noch eine Pfeffermischung gekauft. Und naja, Maiswaffeln - ich konnte nicht anders...
Ohne riesenlange Erklärungen zu schreiben: Meine Mutter hat jetzt seit ein paar Wochen ihre Ernährung komplett umgestellt; ich war richtig begeistert was da so noch alles im Einkaufskorb landete. Neben jeder Menge Obst & Gemüse (nicht selbstverständlich) fanden sich da Dinge wie Grünkern, Buchweizen, Hirse, Sesam etc.; ich bin total begeistert. Gestern gab es beispielsweise (vegetarische) Lasagne mit Aubergine und Paprika; dazu täglich Rohkostsalate o.ä.!!! Ich bin sehr gespannt, was da noch alles auf mich/ uns zukommt :)

In den nächsten Wochen sollte ich definitiv mal darauf achten, nicht soviel einzukaufen (mehr Obst & Gemüse lautet die Devise!) Es klingt banal, aber zum Teil fällt mir das wirklich schwer!!! Allerdings ist ausnahmsweise mal keine einzige Packung Tee dabei - immerhin ein Anfang ;)  Ihr werdet aber in einem der nächsten Posts noch sehen, warum genau ich mich da so zügeln sollte will...

Bis dahin, habt einen tollen restlichen Sonntag!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...