Freitag, 28. Dezember 2012

Teeadventskalender Teil 3

Nun ist sie auch leider schon vorbei, die Adventszeit.. Und somit ist jetzt auch wieder Schluss mit dem Adventskalender, was ich Ende des Jahres immer sehr schade finde :(

Bevor wir aber alle vollkommen aus der Weihnachtsstimmung sind, wollte ich euch noch das letzte Drittel meiner Alnatura Tees zeigen! Die genauen Zutatenlisten findet ihr in Teil 1.


Über Nr. 18 hab ich mich sehr gefreut, war doch zuvor (s. Teil 2) schon ein ähnlicher Tee mit Anis & Kümmel dabei. Aber Fenchel pur gehört einfach irgendwie zu meinen "All-Time-Favorites" ;)


Sweet Chili hörte sich für mich ziemlich aufregend an. Ich hab gehofft, dass er nicht allzu scharf ist und das war glücklicherweise auch so. Basis ist ein Schoko- bzw. Kakaotee und man schmeckt wirklich nur eine subtile Schärfe raus. Daher für mich wirklich lecker und etwas besonderes!


Aromatisierte Grüntees mag ich zwar noch nicht allzu lange, dafür aber sehr gerne. Diesen hier fand ich aber dann leider etwas zu "langweilig", wenn man Tees so beschreiben kann. Da schmeckt mir der von Rossmann doch etwas besser, da irgendwie frischer & säuerlicher.


Im Nachhinein kann ich hier nur sagen, dass er mich wohl nicht so umgehauen haben kann, da ich mich nicht mehr richtig daran erinnere ;) Allerdings auch nicht negativ...

Schusselig wie ich bin, muss natürlich das ein oder andere Bild fehlen ;) Türchen 22 war ganz schnöde Pfefferminztee, welchen ich grundsätzlich gerne mag und Nr. 23 war "Glückstee"
Den fand ich dann wieder besonders toll, lecker würzig-süß, quasi perfekt für den Tag vor Heiligabend ;)


Dafür mochte ich leider den 24. Tee gar nicht so gerne, obwohl ich mich darauf so gefreut hatte... Erinnerte mich irgendwie an Blasentee; nicht widerlich oder so, aber auch nicht so das, was ich an Heiligabend gerne trinken würde :D

Ein Fazit darf natürlich auch nicht fehlen. Ich bereue den Kauf absolut nicht, da ich einige Teesorten neu ausprobieren konnte und so auch den Chai (Nr. 3) für mich entdeckt habe. Das ist und bleibt vorerst auch mal der Einzige der Tees, welchen ich mir gekauft habe.
Allerdings sind ja auch viele "Klassiker" dabei, also ist dieser Kalender eher ungeeignet für diejenigen, die solche Tees mit Erkältung in Verbindung bringen. Wenn ihr aber gerne verschiedene Teesorten trinkt, kann ich euch diese Zusammenstellung fürs nächste Jahr nur empfehlen (falls es sie dann so nochmal gibt...), als Geschenk für alle Teeliebhaber sicherlich auch gut geeignet.

Zuletzt kann ich mich aber auf 2013 freuen, da mich mein Freund mit einem "Ganzjahres-Kalender" beschenkt hat, sodass ich jede Woche einen mehr oder weniger neuen Tee testen darf! Ihr könnt euch denken, wie ich mich gefreut habe :)  
Habt ein schönes Wochenende!!

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Rückblick auf 2012

Ich hoffe ihr hattet alle tolle Feiertage und konntet die Weihnachtszeit richtig genießen!
Ganz klischeehaft darf so ein Post gegen Ende des Jahres natürlich nicht fehlen ;)

Bei mir ist ja dieses Jahr ganz schön viel passiert. So viel, dass ich darauf gar nicht richtig detailliert eingehen kann & will. Anfang des Jahres war stand erstmal eine ganze Menge Stress wegen dem Abi an...
Richtig Bammel hatte ich aber nur vor dem Mündlichen; nicht mal wegen dem Fach/Stoff, sondern an sich vor der Tatsache mündich geprüft zu werden... Konnte mich aber einigermaßen gut vorbereiten und habe dementsprechend meinen Schrank für ein paar Wochen umgestaltet:


Ich hab im Mai meinen ersten Job angefangen, bei dem ich ganz tolle Leute kennenlernen durfte, auch wenns nicht ganz der angenehmste Job von allen war ;)
Vorher gab es noch aber eine vollkommen andere Veränderung....


Ein Post zu meinen Haaren folgt sowieso im nächsten Jahr, aber es sei soviel gesagt: So kurz hatte ich sie zuletzt mit... äääh 10 (?). Ungefähr, ich erinner mich nichtmal mehr genau daran. Sie sind schon wirklich wieder ein ganzes Stück nachgewachsen :) Heute werd ich auch noch was Neues ausprobieren; bin mal gespannt ob das so hinhaut...


Im Juni hab ich dann mit dem bloggen angefangen und bin nach wie vor mit Spaß bei der Sache! Vor ein paar Wochen habe ich dann nochmal den Namen geändert, aber der ein oder andere kann sich vilt. noch an den Anfang erinnern:


Auch wenn ich vom Sommer nicht so richtig viel mitbekommen habe; kam ich mir doch irgendwie "freier" vor als noch zu Schulzeiten; und das trotz Stress auf der Arbeit! Im August habe ich mich dann für den Verzicht auf Fleisch & Fisch entschieden, was ich bisher kein einziges Mal bereut habe.


Nachdem nach ein paar Monaten auch schon wieder Schluss mit arbeiten war (und es kam mir wirklich wahnsinnig kurz vor!!), ging es endlich nochmal in den Urlaub Richtung Süden :)


Die nächste riesige Veränderung für mich waren der Aus-/Umzug sowie der Beginn meines Studiums. Damit bin ich nach den ersten Monaten auch richtig glücklich, obwohl ich doch sagen muss, dass es ne Menge Arbeit ist & bleibt... Mittlerweile habe ich mich auch so eiiinigermaßen eingelebt und bin ganz froh, ausgezogen zu sein; auch wenn ich meistens nur 4 Tage/ Woche in der eigenen Wohnung verbringe.


Zum Schluss möchte ich noch was zum Sport sagen... Da ging es dieses Jahr irgendwie ständig bergauf und bergab... Zu Beginn eher aufgrund von Lustlosigkeit und jetzt gegen Ende leider wegen der Zeit, auch wenn das wohl die beliebteste Ausrede diesbezüglich ist ;)

Zu meiner Schande muss ich auch sagen, dass ich meine zuletzt gesetzten Ziele bis auf wenige Ausnahmen gnadenlos.... ignoriert, äääh  nicht auf die Reihe bekommen habe :(  Daher werd ich mir jetzt auch erstmal nichts für 2013 vornehmen!

Irgendwie ist dieses Jahr in meinen Augen auch unheimlich schnell vergangen. Das sagt man wahrscheinlich sogut wie immer am Ende; für mich ist es jetzt aber das erste Mal, was irgendwo doch etwas erschreckend ist ;)
2013 sehe ich momentan eher mit gemischten Gefühlen entgegen. Ich fühle mich aaaabsolut unvorbereitet für die ersten Klausuren im Frühjahr (was sich hoffentlich bis dahin noch ändern lässt!!), allerdings ist da auch die Vorfreude auf Neues. Ganz besonders freue ich mich auf ein Konzert Ende März.
Und ganz nebenbei habe ich mir ein "Projekt" ausgedacht, wobei ich allerdings befürchte, dass ich es nicht auf die Reihe kriegen werde... Aber mehr dazu dann im neuen Jahr!!!

Falls ich mich nicht mehr melde, wünsch ich euch einen super Start in 2013; wie verbringt ihr eigentlich Silvester? (ich habe noch GAR keinen Plan -.-)

Montag, 24. Dezember 2012

Workout: Ultimate Core HIIT

Für alle, die zwischen den Feiertagen ein schnelles Workout einschieben wollen, habe ich heute genau das Richtige. Und zwar das "Ultimate Core HIIT Workout".

Anmerkungen:
  • praktisch: ihr braucht gar kein Equipment
  • das workout besteht aus 4 Übungen, die man jeweils 30 sek. ausführt und 15 sek. Pause
  • insgesamt werden 3-4 Runden empfohlen, zwischen denen ihr nochmal 1 Minute Pause habt
Meine Meinung:
Obwohl es doch recht knapp ist, fand ich das Workout sehr anstrengend; vor allem bei den jump lunges zum Schluss war es wirklich recht schwer, durchzuhalten. Zwischen den ersten beiden Übungen habe ich es auch nicht geschafft, in plank zu bleiben, was ich aber auch nicht gerade als "15 seconds rest" ansehe ;)
Ich habe insgesamt 3 Runden geschafft; aber obwohl es ziemlich schweißtreibend war, kam es mir nicht wirklich wie ein komplettes Workout vor. Generell denke ich, ist es sehr gut als Aufwärmtraining oder als Zusatz zu einer Krafteinheit geeignet. 
Ich glaube aber auch, dass sowas wenn man nicht viel Zeit hat oder keine Lust auf ein langes Training, dennoch effektiv sein kann. Ich hatte schon den Eindruck dass es mich gut gefordert hat & nebenbei machts auch noch Spaß. Daher kann ich euch dieses Video nur empfehlen; gerade wenns schnell gehen muss!!


Ich wünsche euch einen schönen Heiligabend mit Familie, Freunden & allen anderen, die ihr gerne um euch herum habt :)

Sonntag, 23. Dezember 2012

Fazit KW 50/51

"..., but how we survive is what makes us who we are"

Für die letzten beiden Wochen kommt mir dieses Zitat doch irgendwie recht passend vor.
Ganz so schlimm wollen wir es vilt. doch nicht darstellen, aber manchmal habe ich mich schon doch so in der Art gefühlt. Es war für mich persönlich echt nicht die tollste Zeit, aber auch physisch waren die letzten Wochen echt nicht mehr schön :( Hab irgendwie sogut wie jeden Tag Kopfschmerzen und andauernd Schmerzmittel schlucken will ja auch niemand...
Ganz nebenbei finde ich aber die Band (Auszug aus "Survive" von Rise Against) sowieso sehr sehr toll!!
Fast vergessen: Ansonsten höre ich das Album "Red" von Taylor Swift momentan rauf und runter. Sehr untypisch für mich, aaaaber irgendwie finde ich es echt super und mag bis auf wenige Ausnahmen alle Lieder (auch wenn ich bei Einigen ständig heulen muss; daaas wiederum ist sehr typisch für mich, egal bei welcher Musik..)

entdeckt, mitgenommen, verliebt & nachgekauft ;)
Einen Zahnarzttermin hatte ich auch noch, allerdings nur zur Kontrolle, wobei es zum Glück auch geblieben ist... Was mich sehr ärgert ist die Tatsache, dass cih nur einmal zum Sport gekommen bin. Das war auch eher relativ spontan, weil ich mir dachte, das muss acuh mal wieder sein. Das ganztägige Herumsitzen tut mir auch merklich nicht gut und danach hab ich mir sehr viel besser gefühlt!!

Dafür sind meine Nägel endlich wieder einigermaßen herangewachsen, sodass ich die ständig neu lackiere. Irgendwie benutze ich da in letzter Zeit uach gerne mal Farben, die ich EWIG nicht getragen hab und die nicht so zu meinen Lieblingen gehören. Teilweise frage ich mich dann, ob das überhaupt nach was aussieht, aber im Grunde gebe ich da auch nichts auf seltsame Blicke von anderen, weshalb mir das egal sein kann ;)

 

Schon letztes Wochenende haben wir dann den Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt (ich wollte dabei sein und dieses WE wäre meiner Mutter glaube ich zu spät gewesen). Sie hat auch leider immer so sehr genaue Vorstellungen, sodass mein Stiefvater sich schon nach einigen Minuten verzogen hat :D Außerdem für das dazu, dass wir irgendwie immer in der (meiner Meinung nach laaaangweiligen) Farbe rot schmücken...
Ich bin dann eher angetan von der Krippe, welche ich heute noch aufstellen werde :)
Diese Woche hab ich dann übrigens ein wirklich tolles Buch ausgelesen. Ein Bücherpost ist sowieso dann demnächst nochmal fällig ;)


Ich bin auch endlich dazu gekommen solche Laugenbrezeln mit Kuvertüre zu überziehen. Hatte davon mal irgendwo gehört und stellte mir das kööööstlich vor. Und das ist es auch! Aufgrund der Kombination salzig-süß warhscheinlich eher umstritten aber ich liebe es ♥
Nachdem ich es fast vergesssen hatte (sorryyy), hab ich dann auch noch Bilder von den (fertigen) Lebkuchenkipferl nachgetragen, welche auch noch einen Guss bekamen.


Diese Kuvertüre habe ich übrigens benutzt, gibt es derzeit bei Lidl! Vorgestern habe ich dann acuh noch Vanillekipferl gebacken; dazu kommt aber kein Rezept mehr, da ich eignetlich nichts abgewandelt und es somit wahrscheinlich eher uninteressant wäre (aus Dr. Oethker "Backen macht Freude"). Schmecken sehr lecker, wie immer ;) Mehr gibts aber nicht zu sagen..


Achja, eine zweite Sache habe ich auch noch für mich entdeckt, diesmal ein Getränk. Außer Wasser und Tee gibt es da bei mir quasi nichts aaaaber vergangene Woche stand ich dann hiervor. Habe es kurzerhand mitgenommen und mich verliebt. Obwohl gar nicht sooo viel Zucker enthalten ist, schmeckt es meiner Meinung nach sehr süß (nicht negativ gemeint!). Somit kann man es nach der Hälfte gut wieder mit Wasser auffüllen und hat so gleich viel mehr davon ;) Gekauft übrigens bei Edeka.


Einen Abend war ich dann auf einer (Studenten-)Party; war ganz nett, habe dann allerdings am nächsten morgen die erste Vorlesung verpennt ;) Naja, soooo extrem schlimm empfand ich das dann aber doch nicht und war gegen Ende der woche dann ziemlich froh nach der letzten Vorlesung in die lang ersehnten Ferien zu starten. Jenachdem, ob man das so bezeichnen kann; denn eigentlich stehen 2 Wochen voller Lernen an -.-

Und dann ist es morgen auch schon wieder soweit... In Weihnachtsstimmung bin ich aber leider noch gar nicht (eigentlich ist es immer spätestens im Oktober bei mir soweit...), geschweige denn in "2013-Stimmung", falls es etwas derartiges gibt... Wie siehts bei euch aus?
Für alle diejenigen, die sich für mein Weihnachten 2011 in Daumen-Hoch-Stimmung mit Beule auf der Stirn interessieren... Voilà:


Keine Angst, das ist nicht mein Outfit vom letzten Jahr, sondern bloß getragene Geschenke ;)
Aufs Raclette morgen Abend freue ich mich jedenfalls; das gibt es bei uns zwar nicht NUR an Heiligabend aber seit ein paar Jahren gehört es einfach mit dazu. Mit den Geschenken hatte ich dieses Jahr auch so gut wie gar keinen Stress; wir gehen innerhalb der Familie auch meist recht offen mit Wünschen um, sodass es kaum Überraschungen oder aber "Fehlkäufe" gibt ;)
Wie regelmäßig ich kommende Woche zum bloggen Zeit finden werde, steht noch nicht fest, denn irgendwie geht momentan alles ein wenig drunter & drüber... Euch wünsche ich allerdings noch ein wundervolles Jahresende 2012, genießt die (hoffentlich freie!) Zeit!!!

Freitag, 21. Dezember 2012

Tag des Weltuntergangs.. niiiicht.


..aber falls es doch so sein sollte, kann ich euch ja vorher noch ein paar Kuriositäten über mich erzählen. Ist schon ein Weilchen her, dass ich so einen Post verfasst habe, daher dachte ich, es ist mal wieder an der Zeit.
  • Ich bin, was Grammatik, Aussprache o.ä. angeht, wahrscheinlich echt nervtötend. Ich muss irgendwelche Fehler in der Art nämlich meistens reflexartig korrigieren (bei anderen) -.- Es ist nicht mal so, dass ich selber ein totales Genie bin, ich mache mit Sicherheit auch tausende Fehler und manchmal fällt mir das auch auf... Ganz schlimm ist es beispielsweise mit seitseid oder "das Einzigste". Meistens kann ich meine Klappe nicht halten, was manchmal nicht immer so von Vorteil ist (naja gut, eigentlich nie...) 


  • Ich war als Kind/ Teenager einige Jahre im Karateverein. "Musste" ich schließlich, denn mein Bruder hatte damit angefangen uuuund ihr kennt das vilt ;) Kurz nach dem grünen Gürtel hab ich dann allerdings aufgehört (ist schon ne ganze Weile her), ich glaube zu der Zeit war das auch einfach nichts für mich... Hab es zusammen mit einer Freundin gemacht und wir mussten ständig lachen, was ja nicht Sinn & Zweck ist :D
  • Ich hab an einem Auge bzw. Augenlid, also am Wimpernkranz (wie ihr wahrscheinlich sehen könnt) so ein seltsames "Loch" :D Sieht meiner Meinung nach ziemlich bescheuert aus und an der Stellen wachsen auch irgendwie keine bzw. kaum/ nur sehr kurze Wimpern. Eigentlich ist das auch so der Hauptgrund warum ich mir wirklich immer die obere Wasserlinie anmale...

  • Ich finde Spongebob absolut toll. Musste heute sehr lange überlegen, warum eigentlich, bis ich zu dem Schluss gekommen bin, dass es keinen bestimmten Grund dafür gibt. Die Serie gucke ich auch überhaupt nicht (mehr, aber ich hab sie früher auch gar nicht so lange geschaut), aber irgendwie finde ich ihn/das total super. Daher hängt natürlich noch ein Kalender von 2011 bei mir im Zimmer (neben zahlreichen T-Shirts, Kissen etc.)...
  • Sagte ich bereits, dass ich fanatische Mülltrennerin bin? :D Bei zusammengesetzten Verpackungen (Papier, Plastik) nehme ich die immer auseinander (insofern das möglich ist) und muss selbst kleinste Teile korrekt entsorgen. Und in meiner neuen Wohnung werden jetzt Kompost und Restmüll nicht voneinander getrennt, was für mich quasi an eine Katastrophe grenzt ;)
Und jeeetzt sagt mir bitte jemand, dass er den ersten oder auch letzten Tick mit mir teilt, so dass ich mir nicht komplett idiotisch vorkomme :D
Habt ihr auch irgendwelche seltsamen Angewohnheiten an euch, die euch vilt. sogar stören? Übrigens wünsche ich euch ein tolles Wochenende (evtl. Ferienbeginn?), vor den Feiertagen melde ich mich dann aber nochmal.

Donnerstag, 20. Dezember 2012

What I Ate Wedneday!

Leider höchstwahrscheinlich das letzte Mal 2012, dass ich bei der tollen Aktion mitmache...


Da ich letzte Woche nicht dabei war, kann ich euch jedenfalls eine ganz Menge zeigen! Es geht los mit einem für mich eher sehr ungewöhnlichen Essen....


Irgendwie wollte ich im Geschäft mal was mitmachen, was man ganz schnell zubereiten kann uuund leider leider war das hier das einzige vegetarische Produkt (nicht vegan!). Das Bild möchte ich euch ersparen und lasse mal dieses tolle Bild für sich sprechen *hust* :D
Da ich es aber wirklich mehr als eine Tomatensuppe mit ein bisschen Einlage empfand, kam dann am nächsten Tag folgendes dabei raus:


Gepimpt mit Brokkoli, Möhren und ich glaueb noch irgendetwas. So fand ich es dann doch schon recht lecker; muss aber nicht ständig sein!


Haferbrei mit Kakao, Mango und Rosinen :) Absolut lecker und als Frühstück super geeignet, da man danach pappsatt ist.


Muss ich dazu etwas sagen? Die Woche über ernähre ich mich einigermaßen gesund und dann komme ich nach Hause und meine Mutter hält mir schon noch bevor ich so richtig angekommen bin, den Lieferservice-Flyer entgegen... Ich muss aber sagen, es hat sich gelohnt: Pizza mit Knoblauch schmeckt gleich viiel besser als ohne!


Vergangene Woche wanderte dann Milchreis in meinen Einkauswagen. Hier mit Zimt und Apfelstückchen, die ich zum Schluss ein wenig mitgeköchelt habe.


Seit sehr sehr langem habe ich dann auch nochmal eine Packung Feta mitgenommen. Den hab ich dann über einer Gemüsepfanne schmelzen lassen, welche ich mit Nudeln gegessen hab. War anders als ich ihn in Erinnerung hatte, aber so in der Kombi ganz lecker.


Dann habe ich mal gemahlenen Mohn im Müsli getestet (mit Haferflocken, Cornflakes, Rosinen, Apfel & Kiwi). War irgendwie nicht so mein Fall... Da macht er sich in den Mohnkipferl doch um einiges besser!

+ Möhre & Mais
So so lange hatte ich mir keinen Salat mehr gekauft. Im Vergleich ist er mittlerweile ja leider auch wieder etwas teurer. Aber letzte Woche musste es dann definitiv nochmal sein und es hat sich wirklich gelohnt :)

+ Möhre, Paprika & Mais

Ich war übrigens etwas verwundert, noch welchen "aus der Region" ergattern zu können.


Da ich noch Nudeln übrig hatte (s.oben), bzw. mit Absicht mehr gekocht hatte, gab es dann noch eine Gemüse-Nudelpfanne mit etwas Tomatenmark.


Ich liiiebe Salzgebäck. Vor einigen Tagen habe ich es dann erstmal mit Tsatsiki als Dip versucht ♥ Absolute Empfehlung!!!!!!!!!!


Weitere Verwendung fand der Tsatsiki in so einer Pita Brottasche (zs. mit Paprika, Chicoree & Zwiebel). Ich bin wahnsinnig dankbar für den Toaster, den ich seit kurzem hab :D denn warmes Brot schmeckt einfach unheimlich gut.
Gestern Mittag/Abends habe ich mir dann seit längerem nochmal etwas mit Räuchertofu gemacht. 

Zusammen mit einer Gemüsemischung & grünen Bohnen (beides TK) sowie Zwiebeln und Knoblauch.

Ich denke, ich werde nächste Woche auch einige Fotos machen (ich hoffe, dass ich es nicht vergesse... ;) ), aber die teile ich dann erst im neuen Jahr mit euch.
Ich hoffe, ihr verbringt alle eine tolle, entspannte Adventszeit!

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Update: Kosmetikmord

Endlich schaffe ich es einen mal einen Zwischenstand zu meiner Aufbrauch-Aktion mit euch zu teilen. Wer nicht weiß wo von ich rede: Hier der Post, auf den ich mich beziehe.


Ich kann glücklicherweise sagen, dass ich diese ersten drei Sachen komplett aufgebraucht hab. So ganz schwer war das jetzt nicht, da sie ja schon zu Beginn der Aktion sehr leer waren, aber für das Spitzenfluid habe ich dennoch bis letzte Woche gebraucht... War aber auch das einzige Produkt, was mir hiervon nicht so gefallen hat.



Mit der  Bodylotion ist es etwas schwer ;) Mein Freund mopst sie sich manchmal aber ich hab noch so eine lecker riechende andere Bodycreme, die ich meist vorziehe... Das Duschpeeling gab sich schon nach weiteren 1-2 Anwendungen zu schlagen, das Balea Creme Peeling, was ich in den Tiegel abgefüllt habe, hält sich aber noch. Besonders in den letzten Woche benutze ich es jedoch wieder häufiger für die Hände!

Ansonten aufgebraucht:


Meine liebste Waschcreme (alverde Clear-Serie), die ihr vilt. schon aus der Gesichtspflegeroutine kennt. Wurde auch direkt nachgekauft, bzw. ich hab eigentlich immer eine auf Reserve da, wenn sie sich dem Ende neigt ;)


Sogar ein DeKo-Produkt ist darunter und zwar der p2 (perfect look) kajal in schwarz. Ich muss dazusagen, dass der mir anfangs beim Spitzen hin und wieder abgebrochen ist, ich benutze ihn aber so gut wie immer (,wenn ich mich schminke) auf der (oberen!) Wasserlinie. Keine Ahnung, ob das überhaupt jemand außer mir macht..? (hat aber seine Gründe ;) ) Auch den hab ich unmittelbar danach wieder nachgekauft, den essence Geleyeliner kann ich für diesen Zweck aber auch empfehlen!
 

Dieses wundervolle Parfüm ist leider nun auch aufgebraucht. Riecht sehr schön romantisch-feminin und war für mich immer etwas besonderes, da es ein Geschenk meines Freundes war. Hat jetzt auch wirklich ein Weilchen gehalten, ich kann es nur weiterempfehlen!


Nicht wirklich aufgebraucht aber schlussendlich entsorgt habe ich diesen ach so gehypten Topcoat. Ich war anfangs auch echt begeistert und es war mittlerweile gar nicht mehr sooo viel drin. Aber irgendwie gefällt er mir gar nicht mehr (ich weiß nicht mal, ob sich die Konsistenz verändert hat oder von Anfang an so schrecklich war -.-). Ich konnte ihn jedenfalls nicht mehr auftragen ohne entweder Nagellack wieder mit runter zu nehmen oder aber gefühlte 2 Liter pro Nagel aufzutragen und das machte dann die eigentliche Schnelltrockenleistung auch zunichte...
Obwohl ich mich eigentlich nur schwer von Sachen trennen kann bin ich in diesem Fall doch recht froh darum ;)


Endlich hat sich auch mal eins meiner Duschgele aufgebraucht (wird auch Zeit, da gleich drei Stück dazugekommen sind...). Irgendwie halten die bei mir länger als gedacht; entweder bin ich da vergleichsweise sparsam oder es liegt daran, dass ich mal hier, mal dort dusche und dadurch die versch. Duschgele so lange halten (wahrscheinlich beides..). Das hier mochte ich sehr gerne, ist aber meiner Meinung nach eher ein sommerlicher Duft!


Zuletzt noch zwei Mascaras; jaaa, ich besitze sie beide. Aber obwohl sie sich dem Ende neigen (die pinke schon eine gaaanze Weile) kann ich mich irgendwie nicht davon trennen. Ich denke dann immer, man kann sie ja trotzdem noch ein paar Tage/ Wochen  benutze und die Wochen werden dann ziemlich lang und die Mascara wird zum Schluss dnan auch immer seltener benutzt und liegt dann teilweise ewig bei mir rum, bis ich mir denke jetzt kommt da wirklich GAR nichts mehr raus...
Bei der pinken ist es höchste Zeit, aber auch die wasserfeste Variante ist nicht mehr so intensiv im Auftrag. Diese hatte ich zum 1. Mal ausprobiert, sehe übrigens keinen Unterschied in den Ergebnissen. Schwimmen gehen ist damit mit der blauen Variante auch kein Problem, aber ich hatte so das Gefühl, dass wasserfest nicht gleich bombenfest ist.. Über den Tag hat man da leider schon manchmal ein paar Spuren unter dem Auge (keine Ahnung ob das jetzt an Concealer, Schweiß, Creme ... liegt)
Ich würde nicht sagen, dass die multi action DIE EINE Mascara ist, die man haben muss, aber ich bin zufrieden damit ;)

Für drei Monate scheint das vielleicht alles ein bisschen wenig zu sein (ich wundere mich auch manchmal), aber bei gewissen Produkten benutze ich wirklich eher weniger als mehr (zB. Shampoo). Wattepads, Nagellackentferner usw. bleiben sowieso unerwähnt und ich darf mich eigentlich glücklich schätzen... Die meisten Sachen sind ja doch Produkte, die ich dann so oder so ähnlich nachkaufe, was letztendlich meinen Geldbeutel schont ;)

Wie lange kommt ihr mit Pflegeprodukten ca. aus?

Montag, 17. Dezember 2012

Türchen 8 bis 17

Nur noch eine Woche bis Heiligabend! Somit ist es auch mal Zeit für den zweiten Adventskalender Post.


Türchen Numero 8 sagte mir schon vom Namen her eher nicht so zu. Früchtetees sind ja eigentlich immer auf Basis von Hagebutte/ Hibiskus, aber so vollkommen pur ist das eher nicht mein Fall. Geschmeckt hat er allerdings ganz ok, also trinkbar ;)


Hier gab es nochmal einen zitronigen Tee, der mir wie die anderen auch recht gut geschmeckt hat. Ich kann da halt nicht so explizit differenzieren; war also ganz lecker.

Die Nr. 10 habe ich vergessen zu knipsen, obwohl ich den als sehr besonders empfand. Es handelt sich um "Harmonietee", bei dem mich besonders die außergewöhnlichen Zutaten neugierig machten. Ich dachte schon, ich müsste mich auf ein eher unangenehmeres Geschmackserlebnis einstellen, dem war allerdings nicht so.
Definierbar ist der Geschmack allerdings absolut nicht. Ich empfand ihn als recht süß, aber besser kann ich ihn dann auch nicht beschreiben -.- Hier fand ich es einfach toll, mal wieder etwas so Neues für mich zu testen; ganz angenehm hat der Tee auch geschmeckt, aber dennoch kein Nachkkaufkandidat!


Das 11. Türchen ist ja jetzt auch nichts spektakuläres, aber den Tee mochte ich wie erwartet ganz gern. Und es muss ja acuh nicht iiiimmer etwas total neues, umwerfendes "trendiges" sein ;)


Mit dieser Sorte konnte ich vom Namen her absolut nichts anfangen. Ich finde, er hat nicht mal wirklich wie grüner Tee geschmeckt, also nicht so, wie ich ihn kenne ;) Also ich empfand ihn eher als etwas würzig-kräuterig und auf keinen Fall so bitter wie purer Grüner Tee für mich immer zu sein scheint...


Mal wiiieder Zitronengras und Ingwer unter den Zutaten... Ist nicht unbedingt schlimm, da ich die Kombi mag, aber ich persönlich schmecke da halt keine großen Unterschiede und kann nur wieder sagen, dass ich ihn recht lecker fand.


Bei diesem Tee dachte ich erst naaaaja, da ich zwar Fenchel absolut gerne trinke, aber besonders die Kombination mit Kümmel normalerweise gar nicht mag... Aber irgendwie hat er mir besser geschmeckt als ich gedacht hätte; zwar nicht so gut wie Fencheltee pur, aber mal was anderes!


Den Tee Nummer 15 mochte ich ebenfalls recht gerne. Als so bezeichneten Kräutertee kannte ich bisher nur den von Aldi und ich muss sagen so aus der Erinnerung heraus schmecke ich da keinen großen Unterschied. Sehr sehr lecker, aber auch nichts, was ich mir so von Alnatura nachkaufen würde. Allerdings entdecke ich Kräutertees immer mehr für mich, wo ich sie doch früher eher mit Erkältung in Verbindung brachte ;)


Mein gestriger Tee, der mich in absolute Tiefenentspannung versetzte... niiiicht. Abgesehen davon, dass ich an so etwas nicht "glaube" ist eine Tasse Tee für mich ganz unabhängig von der Sorte immer relativ entspannend. Aber es gibt ja viele Tee, die sich irgendwie so "special" nach Wellness usw. anhören... Den Geschmack kann ich allerdings ziemlcih schlecht beschreiben. War ganz in Ordnung, irgendwie erinnere ich mich dunkel, dass ich es als zu viele Komponenten empfand; irgendwie dominierte kein Geschmack so richtig.


Heute gab es dann Sweet Chai, auf den ich sehr gespannt war, da mir 1. der Chai von alnatura schon sehr gut geschmeckt hat und 2. der Sweet Chai vom Norma total gut schmeckt. Ich erwartete eigentlich mal wieder etwas, das für mich genau gleich schmeckt, dem war aber nicht ganz so
Genau genommen mag ich diesen hier nicht so gern wie den vom Norma :( Ich finde er schmeckt nicht ganz so süß-würzig (wie man es sich aufgrund des Namens wahrscheinlich erhofft) sondern eher kräuterig-würzig, wenn ihr wisst, was ich meine...
Also ich fand ich wirklich lecker, aber so in Vergleich mit dem mir bekannten Sweet Chai schneidet der hier nicht so toll ab.

Für alle Zutaten könnt ihr einfach nochmal bei Teil 1 vorbeischauen. Die letzten sieben Tees sowie ein Fazit gibt es dann demnächst :) Wie war euer Start in diese Woche?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...